Öffentlich-Rechtliche dominieren Free-TV

69
25
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

1984 startete das Privatfernsehen als Free-TV in Deutschland. Über Jahre wurden im Free-TV große Erfolge gefeiert. Selbst das Zwangs-Pay-TV von ARD und ZDF konnte man von Platz 1 verstoßen. Doch das war einmal.

Anzeige

Zum dritten Mal in Folge ist 2014 das ZDF der Quotensieger, Tendenz zum Vorjahr sogar steigend. Ihm folgt Das Erste und auch dieses Programm steigerte sich im Vergleich zum Vorjahr.
 
Längst sind die Zeiten vorbei als privates Fernsehen noch aus dem Wohnzimmer produziert eben jene Wohnzimmer zuhause erobern konnten. Freche Sprüche, launige Talkshows, coole Moderatoren – das gibt es heute auch im öffentlich-rechtlichen Fernsehen. Neue Filme und Serien finden sich eher über Video-on-Demand und bei Sky, bekanntlich der Mutter allen Pay-TVs in Deutschland. Premium-Content bei RTL und ProSiebensat.1 in Erstausstrahlung? – heutzutage geradezu Mangelware.

Dies könnte der Anfang vom Ende des Privatfernsehens im Free-TV werden, unken schon einige Experten und wirken dabei sehr weinerlich und nostalgisch. Doch, Halt: Es gibt aus den großen Privatsenderketten immer mehr Sender, obwohl – freilich zugegeben – als reine Abspielstationen, die zwar nicht die Quotenhalter schlechthin sind, jedoch den großen TV-Gruppen eine Existenz im Free-TV zumindest zeitweilig sichern helfen könnten. Auf Sicht gesehen wandern diese Sender in HD ohnehin in einer Art Pay-TV, auch wenn man das bei RTL und ProSiebenSat.1 mit Blick auf damalige HD-Zusagen gegenüber dem Bundeskartellamt nicht ganz so gern hört. Fakt ist: HD-Sender bei RTL und ProSiebenSat.1 sind schon heute werbeunterstütztes Pay-TV, denn der Kunde muss für den Empfang zahlen.
 
So ist die These zwar nicht ganz falsch, dass Privatsender im Free-TV aussterben, jedoch bleibt deren Existenz in einer Vielzahl auch in HDTV sicherlich bestehen und auf Dauer gesichert. Freuen können sich indes das ZDF und auch der Zweitplatzierte, Das Erste der ARD. Denn ohne viel Anstrengung kommt man leichter auf die vorderen Plätze als es noch um die Jahrtausendwende für das öffentlich-rechtliche Fernsehen möglich schien. [Kommentar von Torsten Herres, Herausgeber]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

69 Kommentare im Forum

  1. AW: Öffentlich-Rechtliche dominieren Free-TV "Zwangs-Pay-TV" ist übrigens kein Zitat von DF, sondern von Ex-RTL Chef Helmut Thoma. Den musst Du kritisieren, wenn überhaupt.
  2. AW: Öffentlich-Rechtliche dominieren Free-TV Das sind ja ganz Neue Töne von DF. Ob das HD+ gefallen wird?
Alle Kommentare 69 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum