Österreichische IPTV-Plattform AonTV legt 55 Prozent zu

0
7
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Der österreichische Telekommunikationsanbieter Telekom Austria hat in den letzten Monaten ein deutlich erhöhtes Interesse für seine IPTV-Plattform AonTV registriert.

Am Mittwochmorgen verwies das Unternehmen bei Vorlage seiner Quartalsbilanz um einen Zuwachs von 55 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Die Zahl der Abonnenten des Internet-Fernsehens habe sich von 86 000 auf aktuell 134 000 gesteigert. Nahezu stabil blieb das Kerngeschäft Festnetz. Mit 2,30 Millionen Kunden und nur 1 200 Kündigungen gelang es Telekom Austria den Kundenschwund der letzten Quartale erfolgreich auszubremsen.

Mit einem Gesamtumsatz von 1,185 Milliarden Euro wurde konzernweit nahezu das Niveau des Vergleichszeitraums des Vorjahres (1,231 Milliarden Euro) erreicht. Zudem kehrte Telekom Austria mit 96,5 Millionen Euro in die Gewinnzone zurück. Im Vorjahr war noch ein Fehlbetrag von 136,3 Millionen Euro angefallen. Verantwortlich für die positive Entwicklung war unter anderem auch das Wachstum im Breitband-Segment. Mit einem Marktanteil von 30,3 Prozent und 1,19 Millionen versorgten Haushalten wuchs das DSL-Geschäft um 14 Prozent. [ar]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum