Österreichischer Privatsender ATV fordert Staatshilfe

0
9
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Wien – Der Chef des österreichischen Privatsenders ATV, Herbert Kloiber, verlangt finanzielle Hilfe vom Staat und droht sowohl mit Stellenabbau als auch mit Auslagerung von Unternehmensteilen nach Deutschland.

Wenn den Privatsendern eine von der Wiener Regierung versprochene Medienförderung vorenthalten werde, „überlegen wir ernsthaft, Wertschöpfung aus Österreich abzuziehen“, sagte eine Sprecherin von ATV gegenüber der Financial Times Deutschland (FTD).

Falls es nicht zu staatlicher Unterstützung komme, wolle der Sender im schlimmsten Fall die Hälfte seiner 130 Mitarbeiter abbauen. Geprüft werde zudem, ob ATV Unternehmensteile wie die Sendeabwicklung nach Deutschland zur Tele München Gruppe (TMG) auslagern könne, die ebenfalls von Kloiber kontrolliert wird, berichtet die FTD.
 
Derzeit konzentriere sich alles auf den öffentlich-rechtlichen TV-Sender ORF, die privaten Sender würden leer ausgehen, so ATV-Chef Lutz Bauer gegenüber der Zeitung. Im Vorjahr erwirtschaftete der ORF ein Minus von 79 Millionen Euro, obwohl erst im Sommer die Abgaben für die Zuschauer erhöht worden waren.
 
Anfang April hatte der Stiftungsrat des ORF ein Sparpaket begründet. Die Zukunft des ORF müsse unter der Annahme entwickelt werden, „dass dem ORF in den nächsten Jahren keine Einnahmensteigerung möglich ist. Sofortige Einsparungsmaßnahmen mit dem Ziel eines bereits im Jahr 2010 ausgeglichenen Konzern-EGTs sind einzuleiten“. Vorgesehen sind unter anderem radikale Einsparungen wie der Abbau von Mitarbeitern, die Ausgliederung von Teilbereichen sowie eine Straffung der Organisationsstruktur.
 
In dem Beschluss hieß es: „Der Stiftungsrat bekennt sich zur Erhaltung des ORF-Konzerns in seiner Angebotsvielfalt, Leistungsbreite, insbesondere auch der Angebote der Landesstudios. Die Ziele Marktführerschaft in TV, Radio und Online, Themen- und Qualitätsführerschaft sowie die Kostenführerschaft bei deren Realisierung werden ausdrücklich unterstützt. Vor dem Hintergrund der angespannten finanziellen Situation des ORF spricht sich der ORF-Stiftungsrat für wirksame Maßnahmen zur Sicherung des Unternehmens aus“. [ar]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

19 Kommentare im Forum

  1. AW: Österreichischer Privatsender ATV fordert Staatshilfe Das fehlt noch, dass der Staat den Privat TVs helfen soll.
Alle Kommentare 19 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum