Offiziell: Sky übernimmt Plazamedia und steigt bei Sport1 ein

66
16
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Sky Deutschland übernimmt von der Constantin Sport Holding GmbH die komplette Produktionsgesellschaft Plazamedia GmbH und erwirbt eine Beteiligung von 25,1 Prozent an der Sport1 GmbH und der Constantin Sport Marketing GmbH. Wie der Pay-TV-Anbieter am Abend mitteilte, beträgt der gesamte Kaufpreis rund 57,5 Millionen Euro ohne Barmittel und Verbindlichkeiten.

Sky-Chef Brian Sullivan sieht in der Vereinbarung den nächsten Schritt in der vollständigen Integration wichtiger kundennaher Tätigkeiten. „Nach dem Insourcing von Premiere Star, Creation Club, dem Logistikdienstleister Loxxess und Premium Media Solutions, erlaubt uns Plazamedia, unsere Innovationskraft im Fernsehen weiter zu beschleunigen und zukünftigen technologischen Entwicklungen wie Ultra HD zum Durchbruch zu verhelfen. Außerdem eröffnet sie Synergiepotenziale und unterstützt uns dabei, zusätzliche Effizienzsteigerungen vorzunehmen“, erklärte Sullivan am Abend.

Plazamedia zählt zu den etablierten Full-Service-Dienstleistern für TV und Neue Medien und ist einer der führenden Sport-TV-Produzenten im deutschsprachigen Raum. Die Gesellschaft erbringt für Sky Deutschland Produktionsdienstleistungen für über 1.000 Fußballspiele im Jahr sowie Studiosendungen wie „Sky90“ und „Samstag LIVE!“. Sie ist außerdem ein Produktionspartner für die Sky Fußballkonferenzen und die Formel 1. Der Kauf von Plazamedia vergrößert die Produktionskapazitäten von Sky erheblich und ermöglicht eine größere Flexibilität sowie Systemdurchgängigkeit.
 
Der Erwerb einer Minderheitsbeteiligung an Sport1/Constantin Sport Marketing stellt eine Investition in einen dann wichtigen Geschäftspartner von Plazamedia dar. Sport1/Constantin Sport Marketing betreiben über den Fernsehsender hinaus das Online-Sportportal Sport1.de sowie ein Werbezeitenvermarktungsgeschäft.
 
Sky Deutschland ist mit Mitgliedern des bestehenden Bankenkonsortiums in Gesprächen, um den Kaufpreis über eine neue Kreditvereinbarung zu finanzieren, die durch den Mehrheitsaktionär 21st Century Fox garantiert wird. Sollte die beabsichtigte Bankfinanzierung nicht zum Abschluss kommen, hat sich 21st Century Fox dazu verpflichtet, ein unbesichertes Gesellschafterdarlehen zur Verfügung zu stellen. Die Transaktion, die voraussichtlich im ersten Halbjahr 2014 abgeschlossen sein wird, steht nach Sky-Angaben noch unter dem Vorbehalt bestimmter Bedingungen sowie kartell- und medienrechtlicher Genehmigungen.
 
Zur Homepage von Sky[fp]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

66 Kommentare im Forum

  1. AW: Steigt Sky bei Sport1 ein? Ich bezweifel, dass das Kartellamt oder zumindest die EU still bleibt, wenn sich Sky alle Rechte an allen relevanten Fußball-Wettbewerben kauft.
  2. AW: Steigt Sky bei Sport1 ein? Das Sky nun Miteigentümer bei Sport1 ist das ist reiner zufall. Die werden Plazamedia kaufen die für Sky die Bundesliga produzieren. Die sind zufällig Miteigentümer von Sport1. Produktionsfirma zubesitzen ist wahrscheinlich auf dauer billiger als immer da Kunde zusein. Das ist ein Strategischer kauf um Kosten zusenken.
  3. AW: Steigt Sky bei Sport1 ein? Warum denn nicht, wenn man das vertraglich festgelegte im Free-TV zeigt? Ich denke, dass das Kartellamt da keine Probleme machen wird. Aber warten wir ab. Sport1 zeigt den Teil der Free-TV Rechte der UEFA Wettbewerbe. Die Zusammenfassungen der Buli später, zeigt das 1. Spiel der Hinrunde/Rückrunde live der Bundesliga... Warten wir ab, was alles jetzt so kommt mit dem Deal. Das ist sicher erst der Anfang. Man wird nicht gleich eine Übernahme aus dem Boden stampfen. Das wird sicher jetzt nach und nach passieren.
Alle Kommentare 66 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum