Onlineradio Last FM wird von ARD-Tochter vermarktet

5
21
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

AS&S Radio, Werbetochter des ARD-Werbevermarktes AS&S Sales & Services, übernimmt die Vermarktung des Onlineradios Last FM. Damit baut das Unternehmen sein Portfolio von Webradio und onlinebasierten Radioangeboten weiter aus.

Wie AS&S Radio am Montag mitteilte, wird die Werbetochter ab sofort die Einzelvermarktung von Last FM übernehmen. Das Programm des Radios wird allein durch dessen Nutzer zusammengestellt. 12 Millionen Hörvorgänge sollen im Monat verzeichnet werden, hieß es. Die durchschnittliche Nutzungsdauer pro Hörer am Tag betrage 42 Minuten. Nach den Ergebnissen einer Hörerbefragung sind 65 Prozent der Last-FM-Nutzer zwischen 14 und 49 Jahren alt, was vor allem für die Werbewirtschaft interessant ist.

„Das junge Nutzerprofil, die hohe Hörer-Affinität und intensive Nutzung stellen für den Werbemarkt eine nachhaltige Perspektive zum klassischen Radio dar“, betonte AS&S-Radio-Geschäftsfüher Berthold Brunsen. Last FM ist sowohl am Computer als auch über Smartphones, Tablets oder WLAN-fähige Radios zu empfangen. AS&S vermarktet nach eigenen Angaben derzeit über 32 öffentlich-rechtliche und 29 private Hörfunksender. [rh]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

5 Kommentare im Forum

  1. Anstatt zu meckern, doch endlich mal informieren. Die werbevermarkter des örr sind selbst privat und nicht örr. Warum sollte eine private firma, nicht mit anderen privaten firmen zusammenarbeiten?
  2. AW: Onlineradio Last FM wird von ARD-Tochter vermarktet Das Problem an der Sache ist eher, dass seit letzem Jahr die Nutzung nur noch kostenpflichtig funktioniert und damit unattraktiv ist. In meiner Squeezebox z.B. würde aber eingeblendete Online-Werbung nicht funktionieren, eventuell in der Android-App, die aber auch nicht mehr ohne Abo funktioniert. Wenn das über eingespielte Audio-Werbe-Clips dann doch wieder kostenlos werden würde, wäre das ein schöne und nützliche Sache, wer die Werbung da vermarktet, ist mir da egal. Hab aber keine Ahnung, wieviel Leute sich seit dem Wechsel aufs Bezahlmodell verabschiedet haben...
  3. AW: Onlineradio Last FM wird von ARD-Tochter vermarktet Hm. Andere Medien melden dass die AS&S Radio jetzt laut.fm vermarktet, nicht last.fm.
Alle Kommentare 5 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum