Panasonic baut weltgrößte Fabrik für Plasma Displays

0
7
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Mit dem weltgrößten Werk zur Herstellung von Plasma Displays in Amagasaki, Japan will Panasonic neue Maßstäbe setzen.

Zum ersten Mal sollen hier aus einem einzigen Substrat beispielsweise acht 42-Zoll-Bildschirme gefertigt werden – eine bisher unübertroffene Zahl.

Zudem wird vollkommen auf den Einsatz von Blei in den Bildschirmen verzichtet – auch das ist eine Premiere. Im Juli 2007 soll die gleichermaßen effiziente wie umweltfreundliche Produktion voraussichtlich anlaufen. Bereits mit Betriebsbeginn will Panasonic über die weltweit höchste Produktionskapazität für Plasma Bildschirme verfügen und damit seine Marktführerschaft auf diesem Gebiet festigen – sechs Millionen Geräte sollen das Werk jedes Jahr verlassen.
 
Die Produktionsstätte in Amagasaki ist das Ergebnis der Zusammenarbeit von Panasonic und dem Chemiekonzern Toray Industries. Sie ist die vierte Niederlassung des Joint Ventures für Plasma Bildschirme, Matsushita PDP Company Ltd. (MPDP). Bei voller Auslastung werden schon zwei Jahre nach Produktionsstart die jährlich verkauften Stückzahlen auf einen Spitzenwert von mehr als elf Millionen klettern.
 [fp]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert