Pay-TV-Sender 13th Street und SyFy mit ersten Quotenergebnissen

8
8
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Die Pay-TV-Sender 13th Street Universal und SyFy sind nach eigener Aussage die erfolgreichsten Pay-TV-Veranstalter abseits von Live-Sportübertragungen. Grund zur Freude lieferten die aktuellen Einschaltquoten der AGF.

Seit dem 1. Mai lässt der Mutterkonzern der beiden Sender, Universal Networks International Germany, die Einschaltquoten von 13th Street und SyFy messen. Am Dienstag legte der TV-Anbieter erste Zahlen vor. Dabei betonte Universal, dass die beiden Bezahlangebote die besten im gesamten Pay-TV-Segment seien, zumindest, wenn es nicht um Sport geht

Mit einer Episode der Crime-Serie „Navy CIS“ erreichte 13th Street am7. Mai um 22,45 Uhr im Gesamtpublikum 180 000 Zuschauer und imwerberelevanten Markt der 14- bis 49-Jährigen einen Marktanteil von 1,6Prozent. „Warehouse“ lockte am 16. Mai um 21.00 Uhr 160 000 Zuschauergesamt und 0,6 Prozent der Jüngeren vor die TV-Bildschirme. WieUniversal Networks International Germany am Dienstag mitteilte, seiendie Sender damit im Vergleich zu einigen Free-TV-Sendern gutaufgestellt. „Pay-TV im Allgemeinen und 13TH Street Universal und Syfy im Besonderen sind in der Mitte der Gesellschaft angekommen“, hieß es in der Mitteilung.
 
Katharina Behrends, Geschäftsführerin Universal Networks International Germany, ist überzeugt davon, dass die ermittelten Werte auf einen Paradigmenwechsel schließen lassen. „Wir waren schon immer überzeugt, dass Pay-TV in Deutschland funktioniert, jetzt können wir es beweisen“.Auch die Werbeindustrie würde die Situation aktuell neu bewerten. „Nun ist an den Mediaagenturen und Redaktionen die Relevanz zu erkennen, die Pay TV nachweislich hat“, so Behrends weiter.
[rh]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

8 Kommentare im Forum

  1. AW: Pay-TV-Sender 13th Street und SyFy mit ersten Quotenergebnissen 180.000 und 160.000 Zuseher.. .. und dann ist man mit "Pay-TV im Allgemeinen und 13TH Street Universal und Syfy im Besonderen in der Mitte der Gesellschaft angekommen"? Was für ein Kraut nehmen die da zu sich? In Deutschland dürften mit Sky und Kabel großzügig rund 5 Millionen Haushalte über Pay-TV verfügen. Das wären dann 3,6% von einer Minderheit von rund 14% der Gesamt-TV Haushalte. Rechnet man mit den rund 34 Millionen TV Haushalten, kommt 13th Street gerade mal auf 0,47%. Wenn sie das als Mitte der Gesellschaft definieren ist das schon ziemlich weit hergeholt. Juergen
  2. AW: Pay-TV-Sender 13th Street und SyFy mit ersten Quotenergebnissen 13th Street war mal einer meiner Lieblingssender. Aber seitdem die fast nur noch Serien zeigen, schau ich den Sender so gut wie gar nicht mehr. Nichtmal zur Primetime können die mal einen Film senden, ausser samstags die xte Wiederholung von Arachnophobia. Wie oft der Film dort in letzter Zeit lief kann ich kaum noch zählen, genau wie Scream.
  3. AW: Pay-TV-Sender 13th Street und SyFy mit ersten Quotenergebnissen Diese beiden Sender habe ich bisher nie angeschaut...
Alle Kommentare 8 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum