Pay-TV-Urteil der EU: UEFA und FIFA reagieren empört

45
13
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Wichtige Fußballspiele dürfen nach der Entscheidung eines EU-Gerichts nicht mehr exklusiv an Pay-TV-Anbieter verkauft werden. Die Fußball-Verbände UEFA und FIFA haben empört auf das Urteil reagiert. Sie sprechen von einer „Verzerrung des Marktes“.

Mit großer Enttäuschung haben FIFA und UEFA auf ihre Niederlage vor dem Europäischen Gerichtshof (EuGH) reagiert. Die obersten europäischen Richter entschieden am Donnerstag in Luxemburg, dass europäische Fußball-Fans weiter ein Recht auf die Übertragung wichtiger Fußballspiele im Free-TV haben.

Der Weltverband FIFA nannte das Urteil eine „Verzerrung des Marktes“, die einen negativen Einfluss auf die WM-Einnahmen haben könnte. Der Richterspruch würde „den Markt verfälschen und die Aussichten auf zusätzliche Finanzspritzen für den Amateurbereich und Frauen-Fußball reduzieren“, teilte die Europäische Fußball-Union UEFA in einer Stellungnahme vom Donnerstag mit. [dpa/hjv]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

45 Kommentare im Forum

  1. AW: Pay-TV-Urteil der EU: UEFA und FIFA reagieren empört Aha. Umgekehrt ist der Markt aber nich verzerrt?
  2. AW: Pay-TV-Urteil der EU: UEFA und FIFA reagieren empört Wer definiert "Wichtige Fußballspiele" Also nur CL und EL Finale?
  3. AW: Pay-TV-Urteil der EU: UEFA und FIFA reagieren empört Nein, Fussball ist kein Menschenrecht.
Alle Kommentare 45 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum