Pessimistische RTL-Prognose belastet Pro Sieben Sat 1

0
9
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Frankfurt/Main – Pessimistische Prognosen des Konkurrenten RTL zu den Werbeeinnahmen der TV-Branche haben am Montag die Aktien von Pro Sieben Sat 1 belastet.

Die Papiere der Senderkette gehörten mit einem Minus von sieben Prozent auf 1,59 Euro zu den schwächsten Werten im Nebenwerte-Index MDax. Darüber informiert die Nachrichtenagentur Reuters.
 
„Pro Sieben hatte 2008 bereits ein hartes Jahr“, zitiert die Agentur einen Händler. „Das Unternehmen hat bislang zwar keinen Ausblick für 2009 geliefert, Analysten gehen aber bereits von rückläufigen Werbeeinnahmen aus.“
 
RTL-Chef Gerhard Zeiler hatte in einem Interview sinkende Werbeumsätze und Rabattschlachten der TV-Sender vorausgesagt (DIGITALFERNSEHEN berichtete). [mg]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

9 Kommentare im Forum

  1. AW: Pessimistische RTL-Prognose belastet Pro Sieben Sat 1 Und wie kompensiert man schlechte Werbeeinnahmen? Richtig - mit noch mehr Werbung.
  2. AW: Pessimistische RTL-Prognose belastet Pro Sieben Sat 1 ich glaube kaum, dass irgendwelche aussagen von der konkurrenz auswirkungen auf die aktienkurse von anderen haben. das wäre ja so, wie wenn opel eine staatshilfe beantragt hat und bmw und mercedes müssen deswegen automatisch mitarbeiter entlassen.
  3. AW: Pessimistische RTL-Prognose belastet Pro Sieben Sat 1 Doch mit Sicherheit denn da siehts ja genauso aus, was dann die Kurse sinken lässt. Mit der derzeitigen Wirtschaschftskriese hat das ganze allerdings überhaupt nichts zu tun.
Alle Kommentare 9 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum