Philips und Premiere: Mit vereinten Kräften für HDTV

0
9
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

München/ Hamburg – Der Elektronikkonzern Philips und der Bezahlsender Premiere vereinbarten eine umfassende Kooperation zur Markteinführung des hochauflösenden Fernsehens in Deutschland.

Dabei soll der Start des hochauflösenden Fernsehens in Deutschland mit umfangreichen Werbe- und anderen Promotionmaßnahmen gemeinsam begleitet werden.
 
Bei der zwischen Premiere und Philips vereinbarten Kooperation handelt es sich um ein integriertes Kommunikationskonzept, das sowohl klassische Werbung in Print und TV, TV-Sonderwerbeformen, TV-Präsentator-Zeiten, Online-Aktivitäten als auch direkte Verkaufsunterstützung im Handel beinhaltet. Ziel der verschiedenen Maßnahmen ist dafür zu sorgen, dass der Bekanntheitsgrad von HDTV beim Konsumenten sehr schnell gesteigert wird und dass möglichst viele potentielle Kunden die Qualitätsvorteile von HDTV im Handel und an anderen öffentlichen Orten – wie zum Beispiel auf Messen – direkt sehen und erleben können.

Premiere wird zum Jahresende als erster deutscher TV-Sender ein regelmäßiges Programmangebot im neuen HDTV-Format starten. Geplant sind drei HDTV-Programme in den Bereichen Sport, Spielfilm und Dokumentation. Philips hat bereits eine Reihe von TV-Geräten in seinem Programm die „HD-ready“ sind, darüber hinaus ist Philips Produzent und Vermarkter der Set-Top-Box, die für den Empfang von Premiere-HDTV benötigt wird.
 
Auftakt für die Kooperation zwischen Philips und Premiere wird der Mitte Juni startende FIFA Confederations Cup 2005 sein. Weitere Aktivitäten werden zum Start der Bundesliga und während der kommenden Champions League folgen. Die Kooperation wurde zunächst für eine Laufzeit bis zum 31. Juli 2006 geschlossen. [mg]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert