Philips verkauft sämtliche Pace-Anteile

0
13
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Amsterdam – Royal Philips Electronics hat seine verbleibende Beteiligung am britischen Set-Top-Boxen-Hersteller Pace verkauft.

Wie Philips gegenüber DIGITAL FERNSEHEN auf Anfrage bestätigte, betrifft dies 17 Prozent des ausgegebenen Aktienkapitals und 50,7 Millionen Anteilsscheine. Durch den Verkauf kommen dem Elektronikkonzern Nettoerlöse von 76 Millionen Euro zugute, was im zweiten Quartal dieses Jahres voraussichtlich zu einem nicht zu versteuernden Einmalertrag von 48 Millionen Euro führen wird.

Diese Transaktion stehe im Einklang mit der mitgeteilten Konzernstrategie, der zufolge sich Philips nicht von Beteiligungen trennen werde, die zu seinem Kerngeschäft gehören.
 
Ende 2007 hatte Philips bekannt gegeben, sich von seiner Set-Top-Boxen-Sparte zu trennen. Im Gegenzug wurde Philips Großaktionär mit 23 Prozent des britischen Unternehmens (DIGITAL FERNSEHEN berichtete).
 
Zuletzt wurde bekannt, dass Philips nicht nur in der Lichttechnik und der Konsumelektronik in Schwierigkeiten geraten ist, sondern auch in der Medizintechnik. Ein neuerlicher Verlust war die Folge (DIGITAL FERNSEHEN berichtete ebenfalls). [ar]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum