Preise für Set-Top-Boxen steigen an

25
22
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Leipzig – Viele Käufer wundern sich in den letzten Monaten über steigende Preise bei Set-Top-Boxen. Dieser Trend ist ungewöhnlich, da im Regelfall eher die Preise bei der Unterhaltungselektronik nach der Auslieferung sinken. Jedoch hat die Anhebung der Preise einen triftigen Grund.

Anzeige

Mehr und mehr Lizenzabgaben zwingen die Hersteller zu diesem Schritt. Die Patentrechte sind zweifellos sehr wichtig und auch Abgaben für die Nutzung wichtiger Patente haben ihre Berechtigung, Was allerdings derzeit speziell in der Set-Top-Boxen-Sparte passiert ist ein Trend der nicht unterstützt werden kann.
 
Während viele noch übereinstimmten dass Lizenzgebühren für die Nutzung der MPEG-Patente nötig sind, springen von Monat zu Monat weitere Rechteinhaber auf den Zug auf und fordern von den Herstellern neue Gebühren. Mittlerweile können diese von den meisten Unternehmen nicht mehr gestemmt werden ohne eine Umlage auf den Verkaufspreis zu unternehmen.
 
Wie hoch die Preissteigerungen im Einzelnen sind, für welche Patente mittlerweile Abgaben der Hersteller gezahlt werden müssen und welche Hürden die Hersteller nehmen müssen um auch alle Lizenzen ordnungsgemäß zu entrichten,lesen Sie in der aktuellen Ausgabe von DIGITAL FERNSEHEN, die ab sofort am Kiosk und im Abo (auch rückwirkend) erhältlich ist.
Das komplette Inhaltsverzeichnis finden Sie hier. [mg]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

25 Kommentare im Forum

  1. AW: Preise für Set-Top-Boxen steigen an tja, und dank dem sogenannten CI+ kommt da nochmal was an Lizenzgebühren drauf, obendrein noch bei jedem Softwareupdate und jedes Jahr. Als wäre das nicht genug, besteht permanent das Risiko für den zahlenden Kunden, dass sein Gerät via "revocation list" als "unliebsames Gerät" deklariert wird (sozusagen auf eine schwarze Liste kommt) und dann nur noch einen schwarzen Bildschirm anzeigt...
  2. AW: Preise für Set-Top-Boxen steigen an Wer wird denn CI-Plus Geräte kaufen ? Kundenorientierte Händler werden sich solche Geräte nicht in den Laden stellen, oder die Verkäufer werden zumindest vom Kauf abraten. Es wird auch Händler geben, die Partner für die Kunden sind; nicht die Lobbyisten oder deren Institutionen füllen die Kasse, sondern zufriedene Kunden. Es werden auch nicht alle Hersteller an der irrsinnigen CI+ Aktion teilnehmen. Der heutige CI-Standard erfüllt alle gesetzlichen Anforderungen, auch bezüglich Jugendschutz. Für einen Kopierschutz wurde das CI-Modul nicht eingeführt
  3. AW: Preise für Set-Top-Boxen steigen an Diese ganze Patantabzocke muss mal irgendwie unterbunden werden. Zuletzt habe ich aufgehört als es hieß, ein Unternehmen habe sich UMTS für Deutschland patentiert und den Geräten die es nutzen drohe nun der Verkaufsstop. Interessanterweise stellt der Patentinhaber selbst keine Geräte her...
Alle Kommentare 25 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum