Preissenkung: Premiere will Arena Konkurrenz machen

0
15
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Unterföhring – Nach dem Verlust der Übertragungsrechte an der Fußball-Bundesliga an Arena soll Premiere die Preise für sein Angebot senken wollen.

Noch vor Ablauf der Bundesliga-Saison soll Premieres Antwort in Form von Angeboten und Preisen bekannt gegeben werden, bestätigt Premiere auf Anfrage von DIGITAL FERNSEHEN.

Genaue Preismodelle lägen allerdings noch nicht vor, denn ob der Pay-TV-Sender die Bundesliga überhaupt zeigen darf, sei noch nicht sicher. 
 
Premiere ist diesbezüglich aber zuversichtlich gestimmt. Wie ein Sprecher des Senders DIGITAL FERNSEHEN miteilte, soll Bundesliga Live gesendet werden. Gespräche mit der Deutschen Telekom und Unity Media sind noch am laufen.
 
Unity Media, Muttergesellschaft der Arena Sport Rechte und Marketing GmbH will Premiere allerdings keine Sublizenz gewähren. „Wir sprechen nicht mit Premiere. Punkt“, sagte Programmgeschäftsführer Dejan Jocic bereits am Montag auf der Arena Pressekonferenz.
 
Seit Montagnachmittag können Fußball-Fans die Bundesliga-Livespiele von Arena für 14,90 Euro monatlich bestellen und über Satellit empfangen. In Nordrhein-Westfalen (Ish) und Hessen (Iesy) bietet Arena sein Programm bis Ende Mai noch zum Preis von 9,90 Euro an. Bei Premiere kosten die Live-Spiele derzeit noch 34,80 Euro. [sch]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert