Premiere bestätigt: „Verschlüsselungssystem wieder vollständig sicher“

8
8
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

München – Ab heute verfügt Premiere laut eigenen Angaben wieder über ein „vollständig sicheres Verschlüsselungssystem“.

Der Abo-Sender hat heute das alte Verschlüsselungssignal abgeschaltet. Alle Smartcards für den Einsatz der neuen Verschlüsselungssysteme von Nagravision und NDS Videoguard sind getauscht worden.

„Sämtliche modifizierten Digital-Receiver und unerlaubten Geräte, die zur Umgehung des alten Verschlüsselungssystems für den illegalen Empfang der Pay-TV-Programme genutzt wurden, sind dafür nicht mehr zu gebrauchen. Seit heute gibt es Premiere nur noch für Premiere-Abonnenten“, erklärt das Unternehmen in einer Medienmitteilung. [mw]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

8 Kommentare im Forum

  1. AW: Premiere bestätigt: "Verschlüsselungssystem wieder vollständig sicher" Hä ... man konnte doch schon vor Monaten lesen, dass es schon wieder neue illegale Schlupflöcher gibt. Hauptsache man kann etwas in die Luft setzen, was eh schon nicht mehr stimmt oder veraltet ist.
  2. AW: Premiere bestätigt: "Verschlüsselungssystem wieder vollständig sicher" Herzlichen Glückwunsch - hat lange gedauert. Ist damit KabelDeutschland jetzt auch komplett sicher - oder ist KabelDeutschland noch eine ruhige Insel der Schwarzseher? Wer das am besten durchgezogen hat ist immer noch Unitymedia. Kein Wechsel der Verschlüsselung und einfach nur die alten ROM 120 aus dem Verkehr ziehen, ein Kartenupdate und einen einfachen Keywechsel im Nachgang. Fertig aus. Seit ca. Juni. Kosten? - Wahrscheinlich sehr gering, im Vergleich zu KabelDeutschland, Premiere oder KabelBW.
  3. AW: Premiere bestätigt: "Verschlüsselungssystem wieder vollständig sicher" Vor Monaten? Meinst du die Videoguard Receiverfreischaltung? Das dürfte wohl Geschichte sein. Das einzige, was jetzt noch funktionieren dürfte - ist Card Sharing. Aber das hat bisher wohl schon immer funktioniert und auch bei Videoguard, Cryptoworks und anderen Verschlüsselungen. Was mich jetzt mal interessieren würde, wird Card Sharing jetzt einen Hype erleben wie die Hackerkarten oder EMUs. Oder bleibt es eine Nischen-Lösung?
Alle Kommentare 8 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum