Premiere: Deutsche Bank-Kooperation bringt Premiere-Kreditkarte

0
13
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

München – Der Bezahlsender und die Deutsche Bank starten eine weitreichende Zusammenarbeit, zu deren Auftakt von beiden Partnern die neue Premiere Stars-Kreditkarte aufgelegt wird, welche Premiere-Abonnenten angeboten wird.

Weitere ausgewählte Finanzprodukte werden im Rahmen der vereinbarten Angebotskooperation folgen. Im Gegenzug wird es für die Kunden der Deutschen Bank spezielle Angebote von Premiere geben.
 
Die neue Kreditkarte für Premiere-Abonnenten kombiniert finanzielle Flexibilität mit dem Bonusprogramm Premiere Stars. Bei jedem Einsatz der Kreditkarte sammeln Abonnenten Bonuspunkte – Premiere Stars – die sie gegen Prämien einlösen können. Inhaber der neuen Kreditkarte können darüber hinaus kostenlos Filme bei Premiere Direkt bestellen oder an exklusiven Events teilnehmen.
 
Die neue Kreditkarte trägt die Firmenlogos beider Partner und kann wahlweise auch als so genannte Revolving-Kreditkarte, wahlweise als Standard- oder Gold-Ausführung, bestellt werden. Bei dieser Variante wird dem Karteninhaber ein individueller Kreditrahmen eingeräumt, innerhalb dessen er frei verfügen kann. Die Kartenumsätze werden nicht, wie bei anderen Kreditkarten, monatlich in einer Summe vom Konto des Karteninhabers abgebucht, sondern es wird eine monatlich feste Rate zur Rückführung des in Anspruch genommenen Kreditrahmens vereinbart. Der Vertrieb der Premiere Stars-Kreditkarte erfolgt direkt über Premiere. [mg]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert