Premiere, Sky Deutschland, Sky Europe? Vom Wandel der Namen

0
44
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Im Mai 2009 verkündete die damalige Premiere AG ihre Namensänderung. Ab dem 1. Juli des Jahres sollte aus Premiere die Sky Deutschland AG werden. Neidisch blickte man damals auf die erfolgreichen Sky-Ableger in Großbritannien und Italien. Und schon damals war die Zusammenlegung dieser Aktivitäten ein Thema.

Während Sky Digital und Sky Italia Abonnentenzuwächse verzeichneten, war in der Medienalle 4 in Unterföhring grauer Alltag angesagt. Premiere litt vor fünf Jahren an hohen Fixkosten. Zusätzlich liefen damals die Premiere-Flex-Abos aus, da man das Prepaid-Geschäft nicht weiter verfolgen wollte. In Deutschland sank daher die Abonnentenzahl. Erst für die zweite Jahreshälfte rechnete man mit einem Kundenwachstum.

Anders gesagt: Mit der Umbenennung sollten bessere Zeiten anbrechen. Unsichere Verschlüsselungssysteme und geschönte Abo-Zahlen wollte der Pay-TV-Anbieter endgültig hinter sich lassen, zu sehr sei die Marke Premiere angeschlagen. Aber ihr Wert wurde immerhin auf 200 bis 300 Millionen Euro geschätzt, die man abschreiben musste. Ein Grund, warum einige Analysten die Umbenennung skeptisch sahen. Sonia Raboussier von Sal. Oppenheim bezeichnete die Namensänderung im Deutschen Anlagerfernsehen sogar als schweren Fehler. Während andere Analysten den Verkauf der Aktie nahelegten, riet Matthew Walker von Nomura aber zum Kauf des Wertpapiers. Premiere würde von der Reputation der News Corp. profitieren.

Vielleicht hatte Walker damals schon eine Zusammenlegung der Pay-TV-Aktivitäten der News Corp. im Hinterkopf. Als die Umbenennung bekannt wurde, kamen sogleich Gerüchte über eine Fusion mit einem der anderen beiden Pay-TV-Anbietern auf. Damals wie heute dürften aber die zu geringen Anteile der News Corp. die größte Hürde einer Zusammenlegung zu Sky Europe sein oder wie der Name dann auch immer lauten mag.

In der Rubrik DIGITAL INSIDERvor 5Jahrenblickt dieRedaktiondes Branchendienstes einmal imMonat aufThemenzurück, dieseinerzeitdie Branche bewegt haben.WährendmancheEntwicklungen bisheute nichtsvon Ihrer Relevanzeingebüßthaben,entlarvt unsereRückschau auchTotgeburten undverfehlteErwartungen.Den DIGITALINSIDER können Sieunter diesem Link abonnieren.DIGITAL INSIDER vor 5 Jahren
[mh]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum