Premiere verpasst sich neue Führungsstruktur

0
8
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

München – Künftig bilden die Geschäftsbereiche Programm, Marketing und Vertrieb, Strategie und Unternehmensentwicklung, Technik sowie Finanzen die fünf organisatorischen Säulen von Premiere.

Im Vordergrund der Organisationsreform steht die abgestimmte und effiziente Ansprache neuer und bestehender Kunden, informierte der Sender. „Wir wollen die Marke Premiere am Außen- und Innenmarkt noch besser darstellen“, sagt Premiere Geschäftsführer Dr. Georg Kofler zu den Zielen der Organisationsreform. „Gleichzeitig modernisieren wir das Informationsmanagement bei Premiere. Eine neue Technologie-Infrastruktur soll das notwendige Wissen für optimale Kundenansprache und exzellenten Service bereitstellen.“
 
Im neuen Geschäftsbereich Marketing und Vertrieb werden alle Aktivitäten zur Kundengewinnung und Kundenbetreuung unter der Leitung von Markus Schmid gebündelt. Zu seinem Verantwortungsbereich gehören Marketing und Vertrieb, Kundenmanagement und Kundenservice sowie die Geschäftsführung von Premiere Österreich und die Führung von Premiere Verlag und Online.
 
Der neue Geschäftsbereich Strategie und Entwicklung unter Dr. Friedrich-Carl Wachs ist für die strategische Ausrichtung des Unternehmens verantwortlich. Er steuert die Zusammenarbeit aller Unternehmenseinheiten bei den wichtigen Vorhaben der Zukunft. Zu Wachs‘ Verantwortungsgebiet zählen die Bereiche Unternehmensentwicklung, Medienpolitik, Qualitätsmanagement sowie das Informationsmanagement. Im Vordergrund steht die Entwicklung eines neuen Kundenmanagementsystems und verbundener Systeme für die Verarbeitung und Auswertung aller Informationen, die Premiere für eine optimale Kundenbetreuung und Vermarktung benötigt.
 
Der Geschäftsbereich Programm wird wie bisher von Hans Seger verantwortet, der Geschäftsbereich Finanzen steht weiter unter der Leitung von Michael Börnicke. Wilfried Urner, zugleich Geschäftsführer der Premiere Tochtergesellschaft DPC Digital Playout Center GmbH, verantwortet die Technik.
 
Die Leiter aller Geschäftsbereiche tragen die volle unternehmerische Verantwortung für ihre jeweiligen Aufgabengebiete und Ziele und berichten an Dr. Kofler als Vorsitzenden der Geschäftsführung. Unter seinem Vorsitz steht auch die Unternehmensleitung. Dem zentralen Entscheidungsgremium von Premiere gehören die Leiter der fünf Geschäftsbereiche sowie der Justiziar (Dr. Holger Enßlin) und der Leiter Kommunikation (Dirk Heerdegen) an. [fp]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert