Premiere will Arbeitsplätze aufbauen

6
18
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

München – Die Pay-TV-Plattform Premiere ist Gerüchten entgegengetreten, im Unternehmen würden Arbeitsplätze in erheblichem Umfang abgebaut.

Anzeige

Zwar könne es sein, dass in einzelnen Bereichen Stellen entfielen, sagte Sprecher Stefan Vollmer dem Nachrichtendienst „epd Medien“. „Unter dem Strich“ werde die Zahl der Arbeitsplätze bei dem börsennotierten Unternehmen aber zunehmen.

Ein Beispiel sei der Vertrieb der Programmpakete, wo sich Premiere auch personell noch stärker engagieren wolle. Zum Stichtag 31. Dezember 2008 hatte die Premiere AG 1 091 Menschen beschäftigt, davon 676 am Stammsitz Unterföhring bei München.
 
Nach Angaben des Unternehmenssprechers wird im Zuge der Restrukturierung geprüft, wo zusätzliches Personal gebraucht wird und wo Kapazitäten gegebenenfalls entbehrlich geworden sind. [ar]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

6 Kommentare im Forum

  1. AW: Premiere will Arbeitsplätze aufbauen Hey, die haben ne externe Unternehmensberatung im Hause.. da gibt es doch keinen Arbeitsplätze-Aufbau!
  2. AW: Premiere will Arbeitsplätze aufbauen Heute so, morgen so ... Hauptsache über Premiere wird geschrieben.
  3. AW: Premiere will Arbeitsplätze aufbauen Ihr sollt verdammt nochmal "gute und exclusive" PROGRAMM-INHALTE aufbauen - und zwar als immer noch "Film-Sender" im Bereich Film/Serie/Sitcom !!! ... Personal kann ich nicht "sehen" ... und dafür zahle ich auch nicht mehr ...
Alle Kommentare 6 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum