Premiere wird weiterhin gegen Piraterie-Versuche vorgehen

41
5
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Leipzig – Premiere hat mit dem Abschalten der alten Nagravision-Verschlüsselung verkündet wieder vollständig sicher zu sein.

Vor Hacker-Angriffen sei man allerdings nie hundertprozentig geschützt, wie Dr. Andreas Rudloff, Leiter CA-Sicherheit bei Premiere, in einem Interview mit DIGITAL FERNSEHEN erklärt.

„Zusammen mit unseren Dienstleistern ist uns sehr wohl bewusst, dass kein Verschlüsselungssystem der Welt auf immer und ewig sicher ist“, sagte Rudloff. „Premiere wird aber auch weiterhin gegen jegliche Piraterieversuche juristisch und technisch vorgehen“.
 
Kunden, die weiterhin auf CI-Module setzen, nimmt Rudloff den Wind aus den Segeln: „CI-Module müssten in erster Linie die an uns gerichteten medien- und lizenzrechtlichen Vorgaben zu Jugendschutz und Kopierschutz erfüllen. Selbstverständlich muss auch die Sicherheit unserer Verschlüsselungssysteme gewährleistet sein. Erst dann wären die grundlegenden Voraussetzungen für eine Zertifizierung gegeben. Derzeit erfüllt aber keines der nicht zertifizierten Geräte die Voraussetzungen“, erklärt er. [mw]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

41 Kommentare im Forum

  1. AW: Premiere wird weiterhin gegen Piraterie-Versuche vorgehen Der Mann gehört sofort fristlos gefeuert. 3 Jahre hat halb Europa Premiere Schwarz geschaut und jetzt meldet er sich zu Wort. Ab in die Wüste.
  2. AW: Premiere wird weiterhin gegen Piraterie-Versuche vorgehen Ich finde das nur amüsant. Erst war premiere jahrelang offen, seit knapp einem Jahr sogar noch weiter geöffnet als ein Scheunentor, und jetzt wird so getan als hätte man was tolles geleistet, in dem man ein "sicheres" System eingepflegt hat. Das hätten die sofort nach bekannt werden unterbinden müssen, nicht erst nach dem jeder 39 EUR Receiver premiere "Hell" bekommen hat.
  3. AW: Premiere wird weiterhin gegen Piraterie-Versuche vorgehen Irgendwie kann die Aussage zu den CI-Modulen nicht zu stimmen, oder warum gibt es CI-Module bei Arena-SAT und früher bei easy-tv? Ohne OK der Medienanstalten bezüglich Jugendschutz sicher nicht..... Also alles nur Scheinargumente vom Premiere, ohne technische Grundlage.
Alle Kommentare 41 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum