ProSiebenSat.1 erwirbt Rechte für X Games

2
13
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Das Actionsport-Event X Games findet dieses Jahr auch erstmals in Europa und Südamerika statt. ProSiebenSat.1 hat sich ein umfassendes Rechtepaket für die Übertragung der insgesamt sechs Wettkampf-Events gesichert, von denen eins auch in Deutschland stattfindet.

Die X Games werden 2013 erstmals außerhalb der USA stattfinden – und auch im deutschen Fernsehen live zu sehen sein. Die ProSiebenSat.1 Group hat dazu einen Rechtedeal mit dem Sportmedienkonzern und X-Games-Veranstalter ESPN geschlossen. Wie das Unternehmen am Mittwoch mitteilte, sicherte man sich so die Verwertungsrechte über Pay-TV, Free-TV und Video-on-Demand für Deutschland. Das erworbene Paket beinhaltet die Übertragungsrechte für alle sechs Wettkämpfe der X Games in 2013 – sowohl die zwei Winterspiele in den USA und in Frankreich als auch die vier Sommerspiele in Spanien, Deutschland, Brasilien und den USA.

Insgesamt werden die Akteure bei den diesjährigen X-Games-Events in acht Sportarten mit 26 Disziplinen gegeneinander antreten. Die europäischen Events aus Barcelona und München wird ProSiebenSat.1 live auf seinem Pay-TV-Sender ProSieben Fun übertragen. Über die Highlights aller sechs Veranstaltungen berichtet das Unternehmen zudem auf seinen Free-TV-Sendern. Eine Auswertung der Wettkämpfe soll zudem über MyVideo und ran.de stattfinden.
 
„Wir erwarten tolle Sportbilder gepaart mit großen Emotionen und für unsere Zuschauer damit spannende Unterhaltung“, sagte Zeljko Karajica, Geschäftsführer bei ProSiebenSat.1 TV über den Deal mit ESPN. Der amerikanische Sportmedienkonzern veranstaltet die X Games seit 1994. Mit den Events außerhalb der USA soll 2013 eine neue Ära des Actionsport-Events eingeleitet werden. Neben Barcelona und München sind Aspen (Colorado), Tignes (Frankreich), Foz do Iguaçu (Brasilien) und Los Angeles (Kalifornien) die diesjährigen Austragungsorte. Zu den Sportarten, in denen im Wettbewerb angetreten wird, zählen Snowboard, Ski, Schneemobil, BMX, Skateboard, Rallyefahren, Mountainbike und Moto X. [hjv]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

2 Kommentare im Forum

  1. AW: ProSiebenSat.1 erwirbt Rechte für X Games Eine tolle Investition die sich P7S1 geleistet hat. Nur wird das alles für eine Zuschauerschaft gezeigt, die nicht mal im Promillebereich messbar ist. Wenn man mal vergleicht, dass die ÖR-Sparten ein recht gutes Programm senden und auf allen Empfangswegen zur Verfügung stehen und dennoch nur kaum über 2% Marktanteile kommen, ist das für 7FUN noch schwieriger, wenn es nur als PayTV und nicht einmal flächendeckend empfangbar ist. Es ist nicht einmal in allen Kabelnetzten denke ich und via Sat ebenso nicht. Aber gut dass P7S1 so viel Geld hat zum versenden unter Ausschluss der Öffentlichkeit. Also geht es dem Konzern bestens, verbrät nur ein Geld unnötig.
  2. AW: ProSiebenSat.1 erwirbt Rechte für X Games Eine merkwürdige Argumentation. P7S1 kauft Pay-TV Rechte und nutzt diese für ihren PayTV-Kanal. Wo ist jetzt der Fehler? Dass der Sender noch nicht überall verfügbar ist, ist ja ein anderes Thema. Daran wird man intern arbeiten. Hier sind aber die Plattformbetreiber gefragt. Solange man kein must-have Programme anbietet, kommt die Verbreitung halt erst nach und nach. Mit X-Games holt man sich aber nun Content, der eben Argumente liefert, um auch besser verbreitet zu werden. Wo also unnötig Geld verbraten wird, kann ich nicht erkennen.
Alle Kommentare 2 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum