ProSiebenSat.1 wieder an Europa League interessiert

8
17
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Die ProSiebenSat.1 Media AG will auch in den kommenden Jahren internationalen Fußball zeigen. Bisher hatte sich nach der Vergabe der TV-Rechte der UEFA Champions League an ARD und ZDF kein Abnehmer für die Europa League gefunden.

Die ProSiebenSat.1 Media AG will auch in den kommenden Jahren internationalen Fußball zeigen. „Wir haben die Europa League in unser Herz geschlossen“, sagte Sportchef Sven Froberg der Nachrichtenagentur dpa am Mittwoch. „Wir sind in Gesprächen“, erklärte er zu den Verhandlungen mit der UEFA und der Agentur TEAM. „Wir prüfen, ob das wirtschaftlich darstellbar ist“.

Nachdem das ZDF die TV-Rechte der Champions League bereits vor mehr als einem Jahr erworben hatte, fand sich für die Europa League bisher kein deutscher Free-TV-Sender. ARD, ZDF und RTL haben längst abgewunken. Die ProSiebenSat.1 Media AG, die den kleineren der beiden Europapokal-Wettbewerbe zuletzt über seine Sender Sat.1 und Kabeleins abspielte, zögerte bisher. Interesse soll auch der Spartensender Sport1 haben.
 
„Wir gehen davon aus, dass die Entscheidung in den nächsten Wochen fallen wird“, sagte Froberg. Sicher ist derzeit nur, dass der Pay-TV-Sender Sky die Europa League in den kommenden drei Jahren überträgt. „Es kann tatsächlich passieren, dass es keinen deutschen Free-TV-Sender gibt, wenn niemand Rechte akquiriert“, hatte ein UEFA-Sprecher erklärt. Es sei möglich, dass die Europa League in Deutschland nur für Pay-TV-Kunden zu sehen sein werde. [dpa/rh]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

8 Kommentare im Forum

  1. AW: ProSiebenSat.1 wieder an Europa League interessiert Die Europa League ist einfach zu uninteressant für den deutschen TV-Zuschauer. Außerdem finde ich schon den Namen blöd (UEFA-CUP war besser)!
  2. AW: ProSiebenSat.1 wieder an Europa League interessiert Wem wunderts? Die haben doch demnächst Fußball betreffend nichts mehr. Und wenn man diese Äußerung liest "Wir prüfen, ob das wirtschaftlich darstellbar ist", ist doch klar dass es darum geht, den Preis zu drücken. Aber schon recht, den gierigen Verbänden nicht unnütz Geld in den Rachen zu werfen.
  3. AW: ProSiebenSat.1 wieder an Europa League interessiert Besser als nichts wird man sich denken im Hause P7S1.
Alle Kommentare 8 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum