Quoten-Tool für TV, Web und Mobile – „Heiliger Gral“ gefunden?

1
14
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Comscore hat in den USA eine neue Technologie zur Erhebung von TV-Quoten vorgestellt. Das Tool ermöglicht genaue Messungen von Zuschauerzahlen im traditionellen TV und erstmals auch die Erhebung von relevanten Daten der Übertragung im Web und auf mobilen Endgeräten. Die Industrie begrüßt die neue Technik.

Das amerikanische Marktforschungsunternehmen Comscore hat am Dienstag (Ortszeit) ein neues Tool zur Erhebung von qualitativ hochwertigeren Quoten  vorgestellt. Die „Validated Campaign Essentials Multi-Platform“-Technologie (vCE MP) liefert dabei nicht nur Zuschauerzahlen der traditionellen Übertragungswege des TV-Programms, sondern soll auch erstmals aussagekräftige Daten über die Nutzung der Übertragungen im Internet und auf mobilen Endgeräten liefern. Bisherige Messinstrumente, die sich schon vereinzelt dieser Aufgabe gewidmet haben, würden nur unzureichende und ungenau Daten liefern, so Comscore-COO Cameron Meierhoefer. Da die neue vCE-MP-Technologie nicht auf Panels in hunderten oder tausenden TV-Haushalten setzt, sondern Daten aus Millionen von ihnen erhebt, sollen die gewonnen Daten um ein vielfaches genauer sein.

Die neue Technologie will den TV-Sendern mit noch genaueren Quoten ein robustes und aussagekräftiges Instrument zur Erhebung der Marktanteile zur Verfügung stellen. Die gewonnen Daten sollen auch den Werbekunden mehr Klarheit über die Reichweiten ihrer Spots und größere Planungssicherheit für ihre TV-Kampagnen liefern. Mit einer detaillierten Aufschlüsselung der Nutzung auf unterschiedlichen Endgeräten – auf TV, PC und vor allem auch Smartphone und Tablet-PC – sollen so auch Plattformübergreifende Werbekampagnen in Zukunft bestmöglich geplant werden können.
 
Aktuell läuft in den USA eine Testphase des Systems. Vertreter von Medienunternehmen äußerten sich bereits erfreut über die Möglichkeiten des neuen Systems. Hernan Lopez, Präsident und CEO der Fox International Channels sagte, Comscore hätte mit der neuen Technologie die wohl schwierigste Herausforderung der Medienbranche in den letzten Jahren gelöst, für die lange keine Lösung in Sicht war. Ohne eine Plattformübergreifende Messung hätten die Medienunternehmen bisher mit einer Menge an Problemen zu tun gehabt, die nicht zuletzt auch eine Menge Geld gekostet hätten.

Auch Brad Smallwood, Head of Measurement and Insights bei Facebook, schätz den Stellenwert der vCE-MP-Technologie als sehr hoch ein. Er bezeichnete die Plattformübergreifende Datenerhebung für das Fernsehen als den „Heiligen Gral der Medienforschung“, nach dem der Markt seit Jahren gesucht habe. Wann und ob die neue Messmethode auch in Europa oder Deutschland genutzt werden kann, ist bisher nicht bekannt.
 
Ende Juli hatte die Europäische Union das Forschungsprojekt ViSTA-TV ins Leben gerufen, das ebenfalls die Messung von plattformübergreifenden TV-Quoten in einem deutlich höheren Maßstab als bisher zum Ziel hat. Unterstütz wird dieses EU-Projekt von Zattoo und der BBC. [hjv]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

1 Kommentare im Forum

  1. AW: Quoten-Tool für TV, Web und Mobile - "Heiliger Gral" gefunden? Führt das Ding bloß nicht in Deutschland ein. Sonst könnte ,,Mein RTL" doch noch in den Keller Sinken. Den 6400 Testhaushalten trau ich überhaupt nicht. Und ab 22 Uhr drückt auch kein 3 Jahre altes Kind die Eigabetasten mehr.
Alle Kommentare 1 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum