RBB Nachrichtenbereiche wollen stärker zusammenrücken

0
176
© rbb
© rbb
Anzeige

Die Nachrichtenproduktion beim Rundfunk Berlin-Brandenburg (RBB) soll künftig effizienter werden und sich stärker auf digitale Angebote konzentrieren.

Ein neuer Nachrichtenbereich wird dazu im bestehenden Fernsehzentrum auf dem RBB-Gelände in Berlin im Herbst starten, wie der öffentlich-rechtliche Sender am Montag mitteilte. Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus Redaktion, Produktion und Herstellung sollen gemeinsam für Internet, Radio und Fernsehen arbeiten. Auch räumlich voneinander getrennte Bereiche im Fernsehzentrum sollen so näher zusammenrücken.

RBB-Intendantin Patricia Schlesinger sagte: „Die Vorbereitungen dafür sind in vollem Gange: Seit März arbeitet das Fachressort Landespolitik Berlin crossmedial, im Mai folgen die Brandenburger Kolleginnen und Kollegen.“ Langfristig soll am Senderstandort in Berlin ein neues Medienhaus entstehen, das von vornherein auf diese veränderte Arbeitsweisen angepasst sein soll. Das Newscenter im Fernsehzentrum ist auf dem Weg dorthin ein Zwischenschritt.

Text: dpa/ Redaktion: JN

Bildquelle:

  • rbb-Logo: © rbb
Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert