Reim will RBB-Intendantin bleiben – sieben Gegenkandidaten

6
14
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Sieben externe Kandidaten haben sich für den Intendantenposten beim Rundfunk Berlin-Brandenburg (RBB) beworben und wollen Dagmar Reim nach zwei Amtszeiten ab Mai 2013 beerben. Doch die denkt trotz ihrer 60 Jahre eigentlich noch gar nicht ans Aufhören.

Die jetzige Intendantin Dagmar Reim strebe nämlich eine dritte Amtszeit vom 1. Mai 2013 bis zum 30. April 2018 an, hieß es in einer Mitteilung des Rundfunk Berlin Brandenburg. Die eigentliche Wahl ist am 21. Juni vorgesehen. Wie der RBB am Montag weiter mitteilte, erhalten die Mitglieder des Rundfunkrats nun alle Unterlagen. Eine Wahlkommission werde dem Gremium dann einen Wahlvorschlag unterbreiten.

Der Rundfunkratsvorsitzende Hans Helmut Prinzler sagte am Montag: „Mich haben sieben externe Bewerbungen erreicht. Die Amtsinhaberin Dagmar Reim hat mir bereits Mitte März ihre Bereitschaft signalisiert, weiter zur Verfügung zu stehen.“ Zur Identität der übrigen Interessenten für den Intendantenposten machte Prinzler erwartungsgemäß keine Angaben.[dpa/ar]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

6 Kommentare im Forum

  1. AW: Reim will RBB-Intendantin bleiben - sieben Gegenkandidaten Kam ja letztens nur noch Unsinn von der werten Dame (von wegen Einsparungen und so), zudem verantwortlich für das mieseste Dritte (laut Quote). Bin da auch Betroffener. Da wäre eine Abdanken nur zu schön. Vielleicht könnte könnte dann ja das Programm wieder in Zusammenarbeit mit den Nachbarsendern aufgewertet werden. Wie schön war z.B. die Zeit als mit dem MDR gemeinsam die Samstag Nachmittag Sportsendung produziert wurde.
  2. AW: Reim will RBB-Intendantin bleiben - sieben Gegenkandidaten Es dürfte wohl alles beim Alten bleiben.... Werft mal einen Blick auf das flotte Entscheidungsgremium: rbb-Rundfunkrat | rbb Rundfunk Berlin-Brandenburg Ich wusste gar nicht, dass es teilweise solche Organisationen, womöglich sogar Körperschaften des öffentlichen Rechts gibt. Wahrscheinlich ist bei manchen der einzige Daseinszweck die Bestellung von Gremien-Entsandten zur Landesrundfunkanstalt. Landesjugendring, Landesfrauenrat, die ausländische Bevölkerung im Sinne eines Gesellschaftsteilhabeträgers, der Landeselternausschuss, Landesrektorenkonferenz und ... ... das absolute Highlight: Der Landesmusikrat Brandenburg im Deutschen Musikrat e.V. Wird man da gesetzliches Mitglied, wenn man Flöte spielt? Was macht man den ganzen Tag, wenn man Präsident im Musikrat ist? Den Erhalt von Klangkörpern einfordern? Eine nette Runde. Herzlichen Glückwunsch, Frau Reim, oder gibt es da wie beim mdr auch noch eine typische Gremien-Hinterzimmer-Intrige?
  3. AW: Reim will RBB-Intendantin bleiben - sieben Gegenkandidaten Ich stelle mir immer wieder die Frage, wozu die beim RBB ( außer zum Geldüberweisen ) überhaupt einen Intendant brauchen. Dieser überflüssige Sender lebt nur davon, nach etwa einem Jahr die Sendungen aller anderen dritten Programme zu wiederholen. Es wäre völlig ausreichend, wenn dieser Sender komplett eingedampft wird und nur noch die Abendschau über das Regionalfenster eines anderen Dritten gesendet wird.
Alle Kommentare 6 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum