Rohde und Schwarz versorgt Vietnam mit TV

0
12
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

München — Rohde und Schwarz hat einen Auftrag zur Versorgung Vietnams mit analogem terrestrischen Fernsehen erhalten.

Kunde ist der nationale Fernsehbetreiber VTV (Vietnam Television), der mehrere landesweite Fernsehprogramme wie VTV1, VTV2 und VTV3 ausstrahlt. Der Auftrag umfasst nach Angaben des Unternehmens die Lieferung von 19 Hochleistungssendern der Serie RundS NH7000C. Die Sender verfügen über eine Ausgangsleistung von 5 kW bis 10 kW und werden flüssiggekühlt. Sie arbeiten in einem kombinierten Verstärker-Modus, so dass sie später auch auf einen digitalen Standard umgerüstet werden können.

Für die Installation sind elf Standorte vorgesehen, die über ganz Vietnam verteilt liegen. Vor allem die Reichweite der Programme VTV2 und VTV3, die bisher nicht überall empfangen werden können, soll ausgedehnt werden. In fünf Monaten will Rohde und Schwarz in zwei Lieferungen alle Sender zur Verfügung stellen und in Betrieb nehmen. Neben den technisch überzeugenden Produkten sei die schnelle Umsetzung ein Grund gewesen, den Auftrag an Rohde und Schwarz zu vergeben.
 
Der Vertrag mit VTV ist nach anderen Senderprojekten sowohl für analogen als auch digitalen Rundfunk in Ländern wie Korea, Taiwan und Thailand für den Elektronikkonzern Rohde und Schwarz ein weiterer Auftrag für den asiatischen Markt. Die vietnamesische Niederlassung des Unternehmens soll den Fernsehbetreiber auch bei Projektmanagement, Installation und Wartung der Sender unterstützen. Rohde und Schwarz ist mit einem Repräsentantenbüro sowohl in Hanoi als auch in Ho Chi Minh City vertreten. [sch]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert