RTL kehrt zur Bundesliga-Übertragung zurück

30
10
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Nach 25 Jahren steigt RTL ab der Spielzeit 2017/18 wieder in die Übertragung der Bundesliga ein. In der zweiten Runde konnte sich der Kölner Sender ein Rechtepaket für die deutsche Königsklasse sichern.

Interesse, die Bundesliga wieder im Fernsehen zu zeigen, hatte RTL schon länger bekundet. So hatte Anke Schäferkordt, die Chefin der Sendergruppe RTL, die Bundesliga erst im Frühling als spannend bezeichnet. Dennoch ging der Kölner TV-Sender beim Milliarden-Poker um die TV-Rechte im Juni leer aus. Die ARD konnte dem Free-TV-Kanal zuvorkommen und sich erneut die für die „Sportschau“ notwendigen Rechte sichern. Doch nun gelingt RTL doch noch die Rückkehr in die Bundesliga ab der Spielzeit 2017/18.

Neben Sky konnten auch die Kölner in der zweiten Runde des Milliarden-Pokers um die TV-Rechte ein Paket für die deutsche Königsklasse an Land ziehen, wie die Deutsche Fußball-Liga (DFL) am Montag mitteilte. Zu dem Paket gehören alle Begegnungen des Spieltags in der Bundesliga und 2. Bundesliga von Freitag bis zum Montag in der Zusammenfassung montags zwischen 22.15 und 24.00 im Free-TV.
 
Nach rund 25 Jahren wird damit ab kommendem Jahr wieder Bundesliga bei RTL zu sehen sein. Als ersten Schritt hatte sich RTL mit den Qualifikationsspielen der deutschen Fußball-Nationalmannschaft wieder an Fußball-Übertragungen herangewagt und war dabei offensichtlich auf den Geschmack gekommen.
 
Bei der ersten Runde der TV-Rechte-Vergabe wurden die beiden Pakete nicht vergeben, weil dazu kein für die DFL zufrieden stellendes Angebot vorlag. [kw]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

30 Kommentare im Forum

  1. Mal gespannt was RTL damit vorhat. Das man die Bundesliga Montags auf dem Hauptprogramm zeigt kann ich mir eigentlich nicht vorstellen. Ich tippe mal man versendet das auf RTL Nitro oder n-tv.
Alle Kommentare 30 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum