RTL stellt Redaktionen komplett neu auf

0
648
Anzeige

RTL Deutschland hat nach dem Kauf der Magazine des Hamburger Verlagshauses Gruner + Jahr eine neue Redaktionsstruktur erarbeitet.

Anzeige

Die TV- und Zeitschriftenmarken beider Häuser werden über Mediengattungen hinweg fünf Gruppen mit 14 Chefredakteurinnen und Chefredakteuren aus TV, Print und Digital zugeordnet, wie RTL Deutschland am Dienstag in Köln mitteilte. Die 1500 Journalisten arbeiten bei RTL News mediengattungs-übergreifend, weitere Neueinstellungen seien geplant.

RTL und Gruner + Jahr machen gemeinsame Sache

Zum Jahreswechsel wurde die Magazinsparte des Traditions-Verlagshauses Gruner + Jahr mit RTL Deutschland vereint. Beide Häuser zählen zum Portfolio des Konzerns Bertelsmann in Gütersloh. Das Management verspricht sich auch Synergieeffekte. Die Auflagen von gedruckten Zeitungen und Zeitschriften sind in Deutschland strukturell seit langem insgesamt rückläufig.

„RTL Deutschland will mit unabhängigem Journalismus weiter wachsen und das Angebot ausbauen – durch die crossmediale Verlängerung von Marken wie „Stern“, „Gala“ und „Geo“ oder durch neue Angebote etwa im investigativen Bereich“, hieß es. Alle Magazine von Gruner + Jahr bleiben demnach bestehen.

Fünf neue Inhaltsbereiche

Die fünf Bereiche heißen „Reportage, Dokumentation & Investigativ“, „Nachrichten & Gesellschaft“, „ntv, Wirtschaft & Wissen“, „Leute & Leben“ sowie „Wohnen & Genuss“.

Die Chefredakteure sind: Stephanie McClain, Lotte Lang, Gregor Peter Schmitz, Michael Wulf, Jutta Bielig-Wonka, Gerhard Kohlenbach, Wolf-Ulrich Schüler, Sonja Schwetje, Horst von Buttlar, Doris Brückner, Brigitte Huber, Martin Gradl, Christina Gath und Jan Spielhagen. Sie berichten an RTL News-Geschäftsführer Stephan Schmitter.

Die Chefredaktionsteams übernehmen laut Mitteilung ihre Aufgaben von sofort an. Sie sollen nun die weitere Organisation und Struktur ihrer Bereiche und Ressorts entwickeln.

Bildquelle:

  • rtlgrunerundjahr: RTL/ G+J
Anzeige

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum