RTL- und Vox-Zuschauer in Österreich können separate Teletext-Seiten abrufen

0
71
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Wien – RTL-Zuschauer in Österreich haben seit Anfang November die Möglichkeit, ein speziell produziertes Teletextangebot von RTL abzurufen.

Die Text-Redaktion des RTL Tochterunternehmens RTL interactive produziert hierfür Informationen aus Österreich wie Nachrichten, Wetter, Sport, Leute und Ratgeber, die für das österreichische Publikum relevant sind. Ab 1. Dezember 2008 bietet auch Vox die spezielle Österreichausgabe des Teletexts.
 
Die neuen Angebote sind bei RTL ab Teletext Seite 500 und bei Vox ab Seite 550 abrufbar. Somit umfassen der RTL wie auch der Vox-Teletext neben den gewohnten internationalen und deutschen Themen nun zusätzlich die spezifischen österreichischen Text-Seiten.
 
Abrufbar ist der österreichische Teletext mit dem Empfang des TV-Programms „RTL Österreich“ bzw. „Vox Österreich“ über Kabel oder Digital Satellit.
 
Tino Groß, Leiter Teletext bei RTL interactive: „Teletext ist eines der meistgenutzten digitalen Informationsangebote überhaupt. Rund die Hälfte aller TV-Zuschauer nutzt täglich den Teletext, um sich kurz und präzise zu informieren; über das TV-Programm ebenso wie über News, Sport und Ratgeberthemen. Mit dem neuen ‚Austria-Magazin’ tragen wir dem großen Interesse der österreichischen Zuschauer am Programm der Sender Rechnung und beliefern sie mit landesspezifischen Informationen.“
 
Gerhard Riedler, Geschäftsführer des RTL-Vermarkters IPA-plus Österreich, sieht die Chancen ebenso zukunftsträchtig und hat auch schlüssige Argumente, die Österreich-Version gerade jetzt einzuführen: „Die Reichweite der Österreich-Fenster ist in den letzten Jahren kräftig gestiegen, bis Ende des Jahres werden wir bereits in 80 Prozent der österreichischen Haushalte empfangbar sein. Mit dieser Reichweite können wir von hohen Nutzungszahlen und vielfachen Kontakten profitieren. Es macht also Sinn, die Österreichausgaben des Teletexts genau jetzt zu starten. Damit sind wir auch in der Lage, der Werbewirtschaft neben unseren quotenstarken TV-Sendern RTL, RTL 2, Super RTL und Vox ein weiteres attraktives und reichweitenstarkes Medium anzubieten.“
 
RTL-Text ist – nach Unternehmensangaben – derzeit das meistgenutzte Teletextangebot in Deutschland. Bis zu elf Millionen Zuschauer ab drei Jahren nutzen das Medium im Tagesschnitt.
 
Beim Vox-Text informierten sich im Tagesschnitt 3,94 Millionen Zuschauer ab drei Jahren.
 [mg]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum