RTL zieht sich aus griechischem TV-Markt zurück

15
14
rtl group m6
© RTL Group
Anzeige

Der Medienkonzern RTL will sich weitgehend aus dem griechischen Fernsehmarkt zurückziehen. Die Mediengruppe will seinen erst 2008 erworbenen Mehrheitsanteil am griechischen Privatsender Alpha TV wieder abstoßen.

Mit 70 Prozent ist RTL derzeit an der Alpha Media Group des griechischen Unternehmers Dimitri Contominas beteiligt, nun will RTL die Mehrheitsanteile verkaufen, teilte die Mediengruppe am Donnerstag mit. Grund für den Rückzug sei die andauernde Wirtschaftskrise Griechenlands, erklärte RTL-Chef Gerhard Zeiler in der Mitteilung.

Zwar habe das in Griechenland ansässige Management gemeinsam mit den Angestellten desSenders die Einschaltquoten verbessert und die Programmkosten gesenkt,dennoch könne die RTL Gruppe damit nicht die Entwicklung des gesamtenMarktes beeinflussen, so Zeiler weiter. In der Zielgruppe der 15- bis 44-Jährigen verbesserte der Sender seinen Marktanteil von 12,5 Prozent in 2008 auf 14,6 Prozent in 2011.

Contominas, der seit 2008 30 Prozent an dem Sender hält, wird damit wieder zum alleinigen Eigentümer von Alpha TV. Das bisherige Management soll erhalten bleiben. Die griechische Wettbewerbsbehörde muss dem Verkauf noch zustimmen. Laut RTL soll das noch im ersten Quartal des Jahres geschehen. [rh]

Bildquelle:

  • RTLGroup_3: © RTL Group

15 Kommentare im Forum

  1. AW: RTL zieht sich aus griechischem TV-Markt zurück So lange es in Deutschland so viele I... gibt die den sch... den RTL sendet auch noch anschauen wird sich RTL nicht von deutschen Markt verabschieden.
Alle Kommentare 15 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum