Russland: Umstieg auf Digital-TV

0
15
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Moskau – Russland will bis zum Jahr 2015 flächendeckend die digitale Fernsehübertragung einführen.

Das sagte Telekommunikationsminister Leonid Rejman am Donnerstag in Moskau.

Er räumte Presseberichten zufolge zugleich ein, dass die Lebensdauer der derzeitigen analogen Infrastruktur zu „90 Prozent“ ausgeschöpft sei.
 
Etwa 1,7 der insgesamt gut 140 Millionen Russen können demnach gar nicht fernsehen, knapp 65 Prozent empfangen nur vier TV-Kanäle. Die neuen digitalen Decoder sollten für eine schnellere Verbreitung staatlich subventioniert werden, sagte Rejman.
 
Wie DIGITAL FERNSEHEN bereits berichtete, soll das bisherige analoge Fernsehsignal in Russland bis mindestens 2015 ausgestrahlt werden. Erst wenn 99 Prozent der Bevölkerung von der parallel aufgebauten Digital-Technik erreicht werden und 85 bis 80 Prozent auch über die entsprechende Empfangstechnik verfügen, könne das bisherige Sendeformat abgeschaltet werden.
 
 [lf]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert