Sanyo im dritten Jahr mit Verlusten

0
12
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Osaka, Japan – Eigentlich wollte der schwer angeschlagene japanische Elektronikkonzern dieses Jahr wieder Gewinne schreiben, doch daraus wurde wegen dem schlechten Ergebnis der Digitalkamera- und Handy-Sparte nichts.

Mit ungefähr 332 Millionen Euro Verlust für das Geschäftsjahr 2006/2007 rechnet der Konzern jetzt laut einem Artikel der „Financial Times Deutschland“. An der Börse vielen die Sanyo-Aktien daraufhin auf den tiefsten Wert seit über 30 Jahren.

Dieser erneute Rückschlag könnte weitere Sparmaßnahmen erforderlich machen. Besonders hart: Der Konzern hat mit einem rigorosen Sparplan bereits 14 000 Stellen abgebaut.
 
Darüber hinaus hatte der Konzern angekündigt, sich im nächsten Jahr von seiner Mobilfunk- und Halbleitersparte trennen zu wollen. Damit soll der Konzern gerettet werden und bereits im nächsten Geschäftsjahr wieder profitabel wirtschaften. Dann will Sanyo laut „FTD“-Informationen wieder mehr als 130 Millionen Euro Gewinn einfahren. [lf]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert