Schleichwerbung bei Center.tv und Hit-Radio Antenne Bremen

0
14
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Die Bremische Landesmedienanstalt Brema hat bei Center.tv und Hit-Radio Antenne Bremen Verstöße gegen den Rundfunkstaatsvertrag festgestellt. Die beiden Veranstalter sollen in ihrem Programm Schleichwerbung und unzulässige Sponsorenhinweise ausgestrahlt haben.

Anzeige

In der Center.tv-Sendung „Weserzeit“ vom 12. April 2011 wurde in einem Veranstaltungstipp für ein Hotel geworben, indem der Geschäftsführer des Übernachtungsbetriebs Vorzüge und Preise des Hotels ausführlich anpries, teilte die Bremische Landesmedienanstalt am Dienstag mit. Neben dem Hoteldirektor lobte außerdem die Moderatorin das Hotel und hob die positiven Eigenschaften nochmals besonders hervor. Die Brema hat dieses explizite Hervorheben als unzulässige Schleichwerbung eingestuft.

Auch auf dem Radiosender Hit-Radio Antenne Bremen wurden im März und April 2011 Sponsorhinweise gesendet, in denen eine Bäckerei ein spezielles Frühstücksangebot bewarb. Solch eine gezielte Vermarktung steht im Gegensatz zu den Bestimmungen des Rundfunkstaatsvertrags, wonach Sponsorhinweise nur in vertretbarer Kürze und angemessener Weise auf die Fremdfinanzierung hinweisen dürfen. Zwar dürften derartige Hinweise einen erläuternden Zusatz enthalten, ein werblicher Charakter, wie in diesem Fall für besondere Offerten, sei aber rechtlich nicht vorgesehen.
 
Beide Fälle waren im Rahmen der regelmäßigen Programmanalysen der Brema aufgefallen und wurden vom zuständigen Landessrundfunkausschuss in seiner Sitzung am 12. Oktober abschließend bewertet. Als Konsequenz wurden die Programmveranstalter auf die Verstöße hingewiesen und aufgefordert, diese zukünftig zu unterlassen. Zur Verhängung von Bußgeldern kam es nicht. [mho]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum