Schwaiger plant neue Receivermodelle im HDTV-Bereich

0
7
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Leipzig – Der süddeutsche Receiverhersteller Schwaiger freut sich über einen guten Start im Bereich HDTV-Receiver und hat weitere Geräte in Vorbereitung.

Höhepunkte für Schwaiger im Geschäftsjahr 2008 waren die großen Messen Anga und die IFA in Berlin, so die Aussage von Henrik von Petersdorff im Gespräch mit DIGITAL FERNSEHEN. Petersdorff ist der Leiter Marketing und Product Management. Neben HDTV standen für die Traditionsfirma aus Langenzenn vor allen Energieeffizienz und kleine Bauformen im Vordergrund.

DIGITAL FERNSEHEN: Herr von Petersdorff, wie ist das Jahr rückblickend für Ihr Unternehmen gelaufen?
 
Henrik von Petersdorff: Sehr erfolgreich. Wir haben uns in bestehenden Vertriebskanälen behaupten und in neuen Vertriebskanälen etablieren können.
 
DF: Welche Ihrer Erwartungen und Ziele wurden in diesem Jahr erfüllt?
 
Petersdorff: Wir haben im Bereich der HDTV-Receiver einen sehr guten Start gehabt. Der „DSR6000HDCI“ hat in vielen Tests gut bis sehr gut abgeschlossen. Weitere interessante Geräte sind hier bereits in Vorbereitung.
 
DF: Welche Ziele blieben unerfüllt und warum?
 
Petersdorff: Keine
 
DF: Was war für Sie der geschäftliche Höhepunkt im Jahr 2008?
 
Petersdorff: Hier sind vor allem die Anga und die IFA in Berlin zu nennen. Auf beiden Messe konnten wir unseren Händlern jede Menge neue Produkte im Bereich der Empfangstechnik präsentieren. Schlagworte waren hier vor allem HDTV, kleine Bauformen und energieeffizente Geräte. Doch auch im Zubehörbereich hat sich bei Schwaiger in 2008 viel getan. So haben wir vor dem Hintergrund HDTV ein komplettes Sortiment an Wandhaltern für Plasma und LCD-TVs aufgelegt. Ergänzt wird das ganze um eine komplette Range an Universalfernbedienungen. Diese sind vom Design an die vorherrschenden Farbvariationen schwarz und silber ausgerichtet und können neben den Schwaiger Receivern jede Menge Fremdgeräte im TV- und Zuspielerbereich steuern. Als Flaggschiff sei die „UFB2000“ genannt. Diese außergewöhnliche Fernbedienung ist mit einem Farbdisplay ausgestattet. Hier können die TV-Sender direkt per Icon ausgewählt werden.
 
DF: Wo sehen Sie Ansatzpunkte für Veränderungen in Ihrem Unternehmen?
 
Petersdorff: Aus heutiger Sicht sind wir gut für die Zukunft gerüstet. Durch unsere eigene Entwicklung arbeiten wir immer an den aktuellen Trendthemen. Für 2009 werden wir hier viele spannende Produkte zur Marktreife bringen können.
 
DF: Inwiefern hatte die Finanzkrise Auswirkungen auf Ihr Unternehmen?
 
Petersdorff: Bisher konnten wir in unserem direkten Umfeld keine größeren Auswirkungen verzeichnen.
 
DF: Auf welche Innovationen können sich die Kunden im kommenden Jahr freuen?
 
Petersdorff: In 2009 wird der eingeschlagene Kurs weiter fortgeführt. Wir werden verschiedene neue Receivermodelle für den HDTV-Bereich vorstellen. Im Zubehör werden wir mit neuen Produkten in der für Schwaiger klassischen Signalverteilung aufwarten können. Dies trifft einerseits für die Verteilung von HDMI-Signalen zu wie auch für den Bereich der Sat-Signale. Vor diesem Hintergund freuen wir uns schon heute auf die kommende Anga.
 
DF: Herr von Petersdorff, vielen Dank für das Gespräch. [lf]

Das Interview gibt die Meinung des Interviewpartners wieder. Diese muss nicht der Meinung des Verlages entsprechen. Für die Aussagen des Interviewpartners wird keine Haftung übernommen.

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum