Schweiz: Geringes Interesse an Digital-TV

0
8
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Nur zehn Prozent der Schweizer Fernsehzuschauer besitzen einen digitalen TV-Zugang.

Dies ergab eine von der Swisscable, dem Verband der Schweizer Kabelnetzbetreiber, in Auftrag gegebene Studie.

Ein Drittel der 800 Befragten hat vor, sich das digitale Fernsehen in den nächsten drei Jahren anschaffen zu wollen. Die genannten Gründe sind das größere Programmangebot, die bessere Bild- und Tonqualität und nicht zu letzt die individuellere Programmgestaltung. Dieser Gruppe stehen 25 Prozent Nichtwechsler gegenüber, die mit dem analogen Fernsehen zufrieden sind und sich für das Digitalangebot nicht interessieren. Eine große Gruppe von 20 Prozent sind noch unentschieden.
 
Dennoch will Swisscable weiterhin den Wechsel auf Digitalfernsehen vorantreiben, auch weil die Bereitschaft der Schweizer Bevölkerung auf Digital umzusteigen, bei 30 Prozent liege. Die Swisscable versucht nun verstärkt, auf die Wechselwilligen einzugehen und damit zu den Nachbarländern Deutschland, Italien, Spanien und Großbritanien aufzuschließen.
 
Nach Angaben des E-Media Institute vom Dezember 2005 liegt Großbritannien in der Digitalisierung mit 69 Prozent der Fernsehhaushalte ganz vorn, gefolgt von Irland mit 53 Prozent, Italien (42 Prozent), Frankreich (38 Prozent), Spanien (28 Prozent) und Deutschland (17 Prozent). [lf]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert