Schweizer Radio DRS plant gemeinsamen Internetauftritt von Radio und Fernsehen

0
12
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Zürich – Das Deutschschweizer Radio DRS arbeitet an der gemeinsamen Zukunft mit dem Schweizer Fernsehen. Bis 2010 entsteht eine gemeinsame Multimedia-Plattform. Radio DRS konnte 2008 den hohen Marktanteil von gegen zwei Dritteln halten.

Man suche die Kooperation dort, wo sie inhaltlich Sinn mache, sagte Radiodirektor Walter Rüegg auf der Jahresmedienkonferenz in Zürich. Das geschehe unabhängig vom kürzlich bei der SRG in Angriff genommenen nationalen Projekt zur Zusammenlegung von SF und Radio, berichtet die Neue Züricher Zeitung (NZZ).
 
Nach Angaben des Blattes hätten sich Radio DRS und SF zur gemeinsamen Zukunft im Internet entschlossen. Voraussichtlich nächstes Jahr werde die gemeinsame Multimedia-Plattform aufgeschaltet. Auch bei Sendungen spannen SF und Radio zusammen. Das ist laut Rüegg nicht ganz neu, werde aber verstärkt, wenn es Sinn ergibt.
 
Solche Kooperationen gebe es bereits in den Bereichen Volksmusik, bei DRS 3, bei Kindersendungen (Pirando) und beim Wetter (Meteo). Man treibe Kooperationen dezentral voran, dereinst lasse sich diese Zusammenarbeit dann ins nationale Projekt integrieren.
 
Wie die NZZ weiter berichtet, hörten 2008die Deutschschweizerinnen und Deutschschweizer durchschnittlich 123 Minuten Radio pro Tag, sechs Minuten mehr als im Vorjahr. Das weise nach früheren Rückgängen bei der Radionutzung wieder auf einen eindeutigen Aufwertstrend beim Medium Radio hin.
 
„Mit seinen sechs Programmen (DRS 1-4, Musikwelle, Virus) schnitt sich Radio DRS den Grossteil der Radionutzung ab: Der Marktanteil erreichte 64,2 Prozent, 0,3 Prozent weniger als im Vorjahr. Die DRS- Programme kamen auf eine Reichweite von durschnittlich 2,9 Mio. Hörerinnen und Hörer, 0,7 Prozent mehr als 2007“, schreibt die NZZ. [mg]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum