Sechster Korea-Deal für SCM Microsystems

0
7
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Ismaning – SCM Microsystems vereinbarte mit Comtech Korea Corp., 70 000 digitale TV-Zugangsmodule an CMB DMC, den drittgrößten Kabelnetzbetreiber in Korea, zu liefern.

SCM Microsystems teilte heute mit, dass das Unternehmen gemeinsam mit CMB DMC digitale Geräte und Dienste für die etwa zwei Millionen Abonnenten des Kabelnetzbetreibers in fünf Städten einführen will.

Die Abonnenten verwenden die TV-Zugangsmodule von SCM Microsystems zusammen mit Verbindung mit Kabel-Set-Top-Boxen, um die Übertragungssignale von CMB DMC zu entschlüsseln, berichtet das Unternehmen weiter.
 
Dabei wird die Entschlüsselungssoftware des norwegischen Anbieters Conax genutzt. Anfang 2006 führte CMB DMC seine Pay-TV und Pay-per-View-Dienste ein, die im Mai 2006 durch auf Real Video on Demand und verbesserte bidirektionale Datenübertragung ausgedehnt werden sollen.
 
Nach Angaben des Unternehmens soll die Auslieferung der TV-Zugangsmodule für CMB DMC über eine Zeitspanne von anderthalb Jahre erfolgen. Comtech ist nach Broadband Solutions Inc., KCTV Jeju Broadcasting, CJ CableNet, Korea Digital Cable Media Center (KDMC) sowie Qrix Communications bereits der sechste Kabelnetzbetreiber in Südkorea, der sich für die SCM-Technologie entschieden hat. [sch]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert