Sendeausfall nach Brand: Südbrandenburg ohne DVB-T-Empfang

2
26
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Nach einem Brand am Sendemast Calau im Landkreis Oberspreewald-Lausitz ist am Dienstag im Süden Brandenburgs der terrestrische Fernsehempfang per DVB-T komplett ausgefallen. Auch analoge UKW-Radioausstrahlungen waren betroffen.

Wie der Rundfunk Berlin-Brandenburg am Dienstag mitteilte, war auch derTV-Empfang über Kabel in der Region beeinträchtigt, weil bei der Einspeisung zahlreicher Sender in die Kabelnetze auf die terrestrischen Sendesignale zurückgegriffen wird. Betroffen sind neben demGroßraum Cottbus die Landkreise Oberspreewald-Lausitz, Elbe-Elsterund Spree-Neiße sowie die südlichen Teile der LandkreiseDahme-Spreewald und Oder-Spree.
 
Wann die Störung behoben sein wird, war am Dienstagnachmittag nochunklar. RBB-Sprecher Justus Demmer erklärte, dass dem öffentlich-rechtlichen Sender die Hände gebunden seien. Der Betreiber müsse den Mast wieder ans Netz bringen oder für technischen Ersatz sorgen.

Das Feuer war aus noch ungeklärter Ursache am Dienstagmorgen auf dem Sendeturm in 120 Meter Höhe ausgebrochen und konnte deshalb zunächst nicht gelöscht werden. Die analogen UKW-Radiofrequenzen von Antenne Brandenburg 98,6 MHz, Fritz 103,2 MHz, Inforadio 93,4 MHz, Kulturradio 104,4 MHz sowie Radioeins 95,1 MHz sind aktuell ebenfalls von dem Ausfall betroffen. [js]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

2 Kommentare im Forum

  1. AW: Sendeausfall nach Brand: Südbrandenburg ohne DVB-T-Empfang Das sieht nicht so gut aus: Brandenburg: Feuer in 120-Meter-Sendemast legt Radios lahm - Nachrichten Panorama - Weltgeschehen - WELT ONLINE Sendeausfall wegen Brand im Sendeturm Calau | rbb Rundfunk Berlin-Brandenburg In 120 Meter Höhe kann man sicher nicht so schnell reparieren.
  2. AW: Sendeausfall nach Brand: Südbrandenburg ohne DVB-T-Empfang An sich echt schei.ße Aber wie kann sowas überhaupt passieren? Trotz alledem: Für DXer war es sicherlich gut zu sehen, was sonst auf den Frequenzen noch war.
Alle Kommentare 2 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum