Sendetechnik-Auftrag für Rohde und Schwarz in Rumänien

0
17
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

München – Der rumänische Netzbetreiber SNR hat Rohde und Schwarz damit beauftragt, das rumänische Fernsehnetz auszubauen und damit das TV-Netz im Land flächendeckend für den staatlichen Rundfunk zu erweitern.

Der Auftrag umfasst analoge Sender im Klein-, Mittel- und Hochleistungsbereich, die entweder neu installiert werden oder bisherige Sender ersetzen. Um eine bessere Versorgung der rumänischen Bevölkerung mit den Fernsehprogrammen des staatlichen Rundfunks (TV1, TV2 und TV regional) zu erreichen, hat die Regierung die komplette Erneuerung und den Ausbau des bestehenden Sendernetzes beschlossen. Rohde & Schwarz soll etwa 60 Prozent der dazu notwendigen Sender liefern und installieren.
 
Der Auftrag beinhaltet mehr als 200 Sender mit den zugehörigen Antennenanlagen. 26 davon sind flüssiggekühlte Hochleistungssender für das Grundnetz, der Rest besteht vor allem aus Kleinleistungssendern für die Versorgung abgeschatteter Täler in den Gebirgsregionen Rumäniens. Diese werden zu einem großen Teil in Shelter eingebaut und über Satellitenzuführung gespeist.

Zusätzlich macht Rohde & Schwarz Rumänien fit für die Fernsehzukunft: An den Standorten Bukarest-Herastrau und Vacareni-Galati wird Rohde & Schwarz zwei DVB-T-Sender und die dazugehörigen Headends mit Encodern und Multiplexern installieren, um ein Pilotprojekt für digitalen terrestrischen Empfang zu ermöglichen. Die zu liefernden analogen Hochleistungssender sind jederzeit digital aufrüstbar.
 
Für die Überwachung und den Service des analogen TV-Netzes durch SNR sowie für das DVB-T-Pilotprojekt liefert Rohde & Schwarz die komplette Messgeräteausstattung für den jeweiligen Betrieb. Die Installation und die erforderlichen baulichen Maßnahmen werden von einer lokalen Dienstleistungsfirma übernommen. Der Service wird von Rohde & Schwarz Rumänien durchgeführt. [mg]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert