Seven.One Entertainment sichert sich neuen Deal mit Talpa Concepts

0
163
Foto: Florian Bachmeier/William Rutten/ Seven.One Entertainment Group
Anzeige

Die Seven.One Entertainment Group hat für den deutschen TV-Markt einen umfassenden First-Look-Deal mit Talpa Concepts, John de Mols Unternehmen für die Entwicklung von TV-Formaten, abgeschlossen.

Mit dem Deal sichert sich das deutsche Entertainment-Haus das Erstzugriffsrecht auf alle künftig von Talpa Concepts entwickelten oder lizensierten Formate. Das teilte die Gruppe am Montag mit. Die Seven.One Entertainment Group soll zudem exklusiver Produzent für alle neuen Talpa-Formate in den TV-Märkten in Deutschland, Österreich und der Schweiz werden. Der Vertrag sei auf mehrere Jahre angelegt.

Wolfgang Link, Vorstandsmitglied der ProSiebenSat.1 Media SE und CEO Seven.One Entertainment Group: „John de Mol zählt zu den kreativsten Köpfen in unserer Branche. Mit seinen Erfolgsformaten wie ‚The Voice of…‘ hat er weltweite TV-Dauerbrenner entwickelt – und auch unserer Sendergruppe absolute TV-Highlights beschert. Ab sofort hat die Seven.One Entertainment Group den First-Pick auf alle künftigen Formate aus Johns Kreativschmiede. Für unsere Zuschauer:innen ist dieser Deal ein echter Gewinn, da er unser Angebot an erstklassigem Entertainment weiter stärkt.“

John de Mol, Talpa-Gründer, kommentiert: „Der deutsche Markt kann sich auf innovative Inhalte freuen. In den Niederlanden bin ich in der idealen Situation, dass ich nicht nur neue Inhalte entwickeln und produzieren, sondern sie auch auf einem meiner eigenen Kanäle ausstrahlen kann. Wenn ich mir unsere aktuelle Pipeline anschaue, bin ich überzeugt, dass wir den deutschen Markt überraschen können. Ich arbeite schon seit vielen Jahren gut mit ProSiebenSat.1 zusammen und freue mich darauf, diese Beziehung mit diesem Deal fortzusetzen.“

Quelle: Seven. One Entertainment Group

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum