Sky-Chef Darroch geht von Bord

0
3217
jeremy darroch sky
Anzeige

Jeremy Darroch hört als Sky CEO auf. Er ist seit 2004 beim Pay-TV-Anbieter, seit 2008 dann am Ruder gewesen. Die Nachfolgerin kommt von Comcast.

Dana Strong ist bislang beim Mutterschiff für die Abteilung Consumer Services verantwortlich. Darroch seinerseits überwacht noch bis Ende 2021 in der Position als Chairman die Übergangphase. Er wird sich nach Angaben von Sky News im Anschluss daran in eine beratende Rolle zurückziehen. Comcast hatte Sky im Herbst 2018 übernommen. Mit der Personalie unterstreicht man nun nochmal die neue Hierarchie. Sky Deutschland ist wiederum ein Tochterunternehmen von Sky Limited (ehemals BSkyB).

Sky Limited Sky Studios
© Sky

Darroch begann 2004 seine Tätigkeit beim Pay-TV-Anbieter als Finanzdirektor. Seine Ära an der Spitze von Sky ist mit 13 Jahren die längste, seit dem Börsengang des Unternehmens vor über 25 Jahren. Zu einem seiner letzten Projekte gehörten der Wechsel ins Free-TV von Sky Arts (DIGITAL FERNSEHEN berichtete), dessen ursprüngliche Entwicklung ebenfalls federführend von Darroch vorangetrieben wurde. Auch der Launch des Streamingangebots Now TV geschah unter seiner Verantwortung, wie auch die Integration der Schwesterunternehmen Sky Italia und Sky Deutschland. Zudem entsteht aktuell ein gigantischer Produktionsstudio-Komplex in Eltstree für Sky Studios.

Apropos Sky Studios: Im Dezember kündigte auch der CEO der Produktionsfirma, Gary Davey, seinen Rückzug an (DF berichtete).

Bildquelle:

  • SkyStudiosElstree_2: © Sky
  • df-jeremy-darroch-sky-group: Sky Group

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum