Sky entschuldigt sich für Total-Blackout beim Topspiel

37
243
© Fr@nk - stock.adobe.com

Wer am Samstagabend den Bundesliga-Klassiker Bayern gegen Dortmund über die webbasierten Sky-Dienste Go und Ticket verfolgen wollte, bekam bis tief in die zweite Halbzeit nichts zu sehen. Die Fans schäumten vor Wut – nun hat sich der PayTV-Anbieter entschuldigt.

Auf das Topspiel des vergangenen Samstagabends hatten sich Bundesliga-Fans in ganz Deutschland schon eine ganze Weile gefreut. Bayern gegen Dortmund ist zwar immer ein Publikumsgarant – doch gerade angesichts der angespannten Lage bei den kriselnden Spitzenmannschaften stand die Luft for dem Duell um den Anschluss an die Tabellenspitze nochmal zusätzlich unter Strom.

Doch noch bevor der Ball auf dem Rasen der Münchner Allianz-Arena ins Rollen kommen konnte, sahen Nutzer der Dienste Sky Go und Sky Ticket nur noch schwarz: Die Übertragung über den Stream war nicht nur für einige Nutzer nicht zu empfangen, sondern gänzlich ausgefallen. So blieb es auch bis in die 65. Minute des Spiels, als der Sky Serviceaccount über Twitter das Ende der Störung vermeldete. Das Spiel war zu diesem Zeitpunkt bereits entschieden – die Bayern hatten zwei mal getroffen und die wehrlosen Borussen die Waffen gestreckt. Dementsprechend furios tobte sich die Kritik auf allen Kanälen der sozialen Medien aus. Nun folgte eine Entschuldigung seitens des Anbieters, hier im Wortlaut des vorsitzenden Geschäftsführers Carsten Schmidt:
„Liebe Sky Go und Sky Ticket Nutzer, das Spiel FC Bayern gegen Borussia Dortmund ist jedes Jahr eines der Highlights der Bundesligasaison. Wie alle Fans haben auch wir dieser Partie entgegengefiebert und uns auf den großen Fananstrum auf unsere Streamingdienste intensiv vorbereitet. Die Übertragung über Kabel und Satellit lief einwandfrei, aber auf Sky Go und Sky Ticket haben wir praktisch nicht geliefert. Hierfür möchte ich mich persönlich und aufrichtig entschuldigen. Wir werden schnellstmöglich versuchen, eine zufrieden stellende Lösung für betroffene Nutzer zu finden. Und eines darf ich Ihnen versprechen: Das ganze Sky Team wird alles geben, damit so etwas in der Zukunft nicht mehr vorkommt.“
Noch am Abend des Debakels verlautbarte schon der Service-Kanal von Sky bei Twitter: „Liebe Kunden, wir entschuldigen uns nochmals für die Probleme auf Sky Go und Sky Ticket heute Abend. Wir werden in den kommenden Tagen im Austausch mit den betroffenen Kunden nach einer zufrieden stellenden Lösung suchen. Euer Sky Service Team“
Eine „zufrieden stellende Lösung“ wäre wohl für viele Sky Ticket-Kunden, die gegebenenfalls ein Tagesticket für 9,99 Euro hatten, um das Topspiel zu sehen, nur eine Erstattung des Kaufbetrages. Ob es solche Maßnahmen geben wird, versucht DIGITALFERNSEHEN gerade heraus zu finden. Man darf also gespannt sein.

[rs]

Bildquelle:

  • blackout: © Fr@nk - stock.adobe.com

37 Kommentare im Forum

  1. Ich würde mich ja niemals mit Streaming rumärgern hätte Sky eine vernünftige Lösung für mich. Einerseits kann nämlich der Sky-Q-Receiver dank innovativer Programmierung meine Hotbird-Programme nicht darstellen, andererseits ist das CI-Modul absolut überteuert und blendet ebenfalls (u. a. UHD-) Programme aus. Da beide Mängel absichtlich erzeugt sind ist das noch ärgerlicher. Von meiner Seite absolute Nicht-Empfehlung! Und wenn das Ticket wie am Samstag nicht funktioniert, kann ich zumindest sofort für den nächsten Monat kündigen. Wenigstens das ist benutzerfreundlich.
  2. Du könntest aber auch einfach an Sky garnichts mehr zahlen und dir andere Lösungen bzw. Anbieter suchen. Hab ich auch so gemacht und gerade die Übertragungen von den Amis gefallen mir richtig gut, vermisse seitdem Sky überhaupt nicht.
  3. Werde ich darüber nachdenken und mich informieren. Sky ist mit seinen künstlichen Restriktionen so vernagelt dass ich da mittlerweile die Hoffnung verloren habe, dass sich da irgendwas bessert. Man kann auch mit Gewalt seine Kunden vertreiben.
  4. Aber „Streaming" ist doch die Zukunft! :ROFLMAO: Dieses Problem werden die Anbieter nie in den Griff bekommen - ob DAZN, Eurosport oder SKY. Es wird sich nie was ändern bei zeitgleich hohen Zugriffen. Sowas ist einfach nicht mit Filmen oder Serien zu vergleichen!!!
Alle Kommentare 37 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum

Please enter your comment!