Sky-Kündigungen offenbar hauptsächlich strategischer Natur

14
42336
© Marco2811 - Fotolia.com
© Marco2811 - Fotolia.com
Anzeige

Sky muss sich daher nicht so großen Sorgen machen, wie vielleicht zunächst angenommen. Denn die Gründe, ein Abo zu kündigen, sind anscheinend mehr rationaler als emotionaler Natur, aber welche Rolle spielen die neuen Preise dabei?

Ein Großteil der Kunden, die ihr Sky-Abo aufkündigen, tun dies nicht aus blanker Wut, sondern bleiben dem Anbieter in anderer Form erhalten, wie der „Business Insider“ unter Berufung auf eine Umfrage des Portals „Aboalarm“ berichtet. Demnach haben bis Ende Juni rund ein Drittel mehr Kunden ihr Vertragsverhältnis mit dem Pay-TV-Anbieter beendet also im Vorjahr. Davon wiederum geschehen vier von fünf Kündigungen aber aus strategischen Gründen.

Sky laufen die Kunden also nicht in Scharen davon, sondern sie überlegen sich zu 80 Prozent, eher kostengünstigere Pakete für Neukunden (bzw. Rückkehrer) zu besorgen. Um dem entgegenzuwirken hat der Pay-TV-Anbieter zur Mitte des Jahres Änderungen an der Preisstruktur vorgenommen (DIGITAL FERNSEHEN berichtete).

Die Auswirkungen dessen werden sich jedoch wohl erst zum Ende des Jahres messen lassen.

Bildquelle:

  • Kuendigung: © Marco2811 - Fotolia.com

14 Kommentare im Forum

  1. Entschuldigt bitte. Angefangen bei der Überschrift, dann beim Lesen, bis ganz zum Schlusss, musste ich herzhaft über diesen Artikel lachen. @DF ist das wirklich euer Ernst? Wen wollt ihr hiermit überraschen oder informieren?
  2. Das viele strategisch kündigen ist logisch und von Sky (sowie von vielen anderen Anbietern auch) hausgemacht. Ich selbst habe nach über 20 Jahren Sky/Premiere gekündigt, weil Preis/Leistung einfach nicht mehr stimmt. Streaming-Anbieter bieten deutlich mehr für weniger Geld und sind zudem noch flexibler kündbar. Die neuen Filme, die mich wirklich interessieren, kann ich auf Abruf anschauen. Drei Streaming-Anbieter sind immer noch günstiger und besser aufgestellt als Sky. Ok, ich bin nicht der Fußball-im-TV-Seher. Das ist vermutlich der einzige aktuelle Grund für Sky.
  3. Ach was, echt jetzt?! Wieder mal n ABM-Bericht, der keine echte Nachricht ist. sky weiß das schon lange und eure Leser und Forumsmitglieder sowieso. Also was hat dieser Bericht für einen "Mehrwert"? Das ist seit Jahren ein bekanntes und "bewährtes" Spiel, zwischen Abonnenten und Anbieter(n).
Alle Kommentare 14 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum