Das plant Sky – neue Sender, neue Namen, neue Preise?

23
19167
Pay-TV Anbieter Sky
© Sky Deutschland
Anzeige

Paramount+ hat sich heute auf die Seite der konkret terminierten Neuheiten geschlagen, aber was kommt sonst noch bei Sky? Stichwort: neue Sender(-struktur?). Lässt der Pay-TV-Anbieter etwa auf den am Dienstag beginnenden Screenforce Days die große Bombe platzen?

Anzeige

Bei Sky ist aktuell einiges im Busch. Ein paar Neuerungen stehen bereits fest, andere sind (noch) reine Spekulation. Was ist heiße Luft und wo ist etwas dran? DIGITAL FERNSEHEN versucht, etwas Licht ins Dunkle zu bringen.

Neue Sender bei Sky:

Klar ist bisher nur, dass die Premier League zur neuen Saison einen eigenen Sender bekommt. Das offenbarte Sky am letzten Spieltag der abgelaufenen Spielzeit (DIGITAL FERNSEHEN berichtete). Damit muss jedoch noch nicht Schluss sein. Im Gegenteil: Das „Outsourcen“ der Premier League wird sogar äußerst wahrscheinlich Konsequenzen für das restliche Programmportfolio mit sich ziehen. Die Frage ist eigentlich nur, wie groß das Ausmaß sein wird.

Basierend auf einer im Frühjahr die Runde machenden Nutzerumfrage, ließe sich beispielsweise annehmen, dass der Sportbereich umgestaltet wird. Dort sah es so aus, als könnte Sky noch einige andere neue Sender hinzufügen, andere wiederum aber auch streichen (DF-Bericht hierzu). Auch eine Reihe von Umbenennungen könnte damit ins Haus stehen. Mittlerweile schaukeln sich die Spekulationen jedoch so weit hoch, dass sogar die komplette Senderstruktur auf dem Prüfstand stehen könnte.

Eurosport vor dem Aus?

In verschiedenen Foren (auch im hauseigenen) wird sich mitunter auf ein wohl an Händler gerichtetes Papier bezogen, dass die Inhalte der besagten Nutzerumfrage nochmal belegen soll, aber auch noch darüber hinaus geht. So wird dort zum Beispiel auch noch das Ende der Eurosport-Kanäle erwähnt. Stichtage hierfür sollen auch nach anderen Berichten der 12. Juli (für die Umstrukturierung) und der 31. Juli (bezüglich Eurosport) sein.

Sky Showcase

Darüber hinaus könnte der in Großbritannien schon laufende Sender Sky Showcase auch hierzulande ein Thema werden. Dort wird ein Mix aus dem Programm anderer Kanäle gesendet. In UK hat das dann so ausgesehen, als der Kanal angepriesen wurde:

Auf DF-Nachfrage gab es dazu jedoch jeweils keinerlei Kommentar. Somit kann Stand jetzt nur Sky Sport Premier League als bereits abgehakt betrachtet werden, alles weitere ist (noch) reine Spekulation.

Streamingangebote

Hier herrschen klarere Verhältnisse: Nach der Umbenennung des hauseigenen Streamingdienstes Sky Ticket in Wow kommt im Laufe des Sommers auch noch Discovery+, jedoch nicht mehr im 2. Quartal, wie ein Sky-Sprecher auf DF-Anfrage bestätigte. Dort könnten, schenkt man den oben erwähnten Spekulationen Glauben, dann auch die Eurosport-Sender wieder unterkommen. Im Dezember gesellt sich, wie seit diesem Montag offiziell fest steht, dann auch noch Paramount+ dazu.

Lesen mehr zum Start des Streamingdienstes im heute erschienen DIGITAL FERNSEHEN-Topartikel „Paramount+: Deutschlandstart steht fest“. Das Launch-Line-up dazu findet sich hier.

Preise:

Sicher ist, dass zum Beispiel die zuletzt erwähnten Streaming-Angebote von Discovery und Paramount unter gewissen Umständen ohne Zusatzkosten auskommen. Ein Umstrukturierung, wenn sie denn überhaupt kommen soll, bedeutet auch noch keine neue Kostentabelle. Von daher ist nicht davon auszugehen, dass sich hier etwas ändert. Die letzte Anpassung ist auch erst im November 2021 über die Bühne gegangen – Stichwort: Sky Ultimate. Einzig, wenn völlig unerwartet ein Gros weiterer neuer Inhalte – wie zum Beispiel aus dem Sportsektor – noch hinzu käme, könnte dies womöglich Erhöhungen nach sich ziehen. Siehe die Preispolitik von DAZN.

Es ist also tatsächlich einiges im Busch bei Sky. Schon bald könnte mehr Klarheit herrschen. Immerhin stehen die Screenforce Days direkt vor der Tür. Bereits am Dienstag steht dort ein Screening von Sky Media auf dem Programm. Eine nette Gelegenheit, dem Publikum einen Blick in die Zukunft zu präsentieren. Ob jedoch alle hier angesprochenen Punkte bei einem solchen Anlass angesprochen werden, oder nur der nächste Trailer der neuen „Game of Thrones“-Serie „House of the Dragon“ gezeigt wird, bleibt abzuwarten. Bis dahin ist es ratsam, einfach nochmal tief durchzuatmen und die Kloppo-Werbung für Sky Sport Premier League zu schauen.

Mal schauen, was Sky für seine Nutzer bereit noch so hält. DIGITAL FERNSEHEN bleibt der Sache in jedem Fall auf der Spur.

Hinweis: Bei einigen wenigen Verlinkungen handelt es sich um Affiliate-Links. Dabei erhält DIGITAL FERNSEHEN mit einem Kauf über diesen Link eine kleine Provision. Auf den Preis hat das jedoch keinerlei Auswirkung.

Bildquelle:

  • SkyLogo-NEU: Sky Deutschland
Anzeige

23 Kommentare im Forum

  1. Ja solche Beiträge sollte das @DF-Newsteam besser in Sky HD-Gerüchte / keine Infos! posten, dort gehören solche nichtssagenden Wahrsagungen hin.
  2. Wenn der 12. Juli 2022 wirklich der Umstellungstermin sein sollte, dann sollte Sky sich mit der Veröffentlichung aber schon etwas beeilen.
Alle Kommentare 23 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum