Sky: Über 40 000 neue Kunden und schwarze Zahlen

57
18
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Der deutsche Pay-TV-Anbieter Sky wächst auch 2013 weiter. Im ersten Quartal 2013 konnte der Konzern über 40 000 neue Kunden und erneut ein positives operatives Ergebnis verzeichnen.

Der deutsche Pay-TV-Anbieter Sky ist gut ins neue Jahr gestartet. Der Konzern aus Unterföhring hat am Freitag seine Zahlen fürs erste Quartal 2013 vorgelegt und konnte dabei erneut ein positives operatives Ergebnis verbuchen. Der EBITDA verbesserte sich um 46,4 Millionen Euro auf 5,8 Millionen Euro. Im Vorjahreszeitraum lag der Wert noch bei -40,6 Millionen Euro. Auch beim Umsatz konnte Sky ein Plus verbuchen: Dieser stieg auf 364,0 Millionen Euro an, was im Vergleich zu 2012 einem Plus von 14,3 Prozent entspricht. Der durchschnittliche Umsatz pro Kunde (ARPU) kletterte um 1,39 Euro auf aktuell 33,15 Euro.

Das beständige Wachstum der Kundenzahlen setzte sich auch zu Beginn 2013 fort. So stieg die Zahl der Sky-Kunden um 42 100 auf insgesamt 3,405 Millionen Abonnenten, die sich für das Pay-TV-Angebot des Konzerns entschieden haben. Damit wuchs Sky zum Jahresbeginn langsamer als im Vergleichzeitraum 2012, wo das Unternehmen noch 72 700 neue Kunden für sich verbuchen konnte. Die vierteljährlich annualisierte Kündigungsquote betrug 11,3 Prozent, während die rollierende Zwölf-Monats-Kündigungsquote bei 12,0 Prozent lag. Beide Werte stiegen im Vergleich zum Vorjahr damit leicht an.
 
Großer Beliebtheit erfreuen sich auch weiterhin Sky+ und Sky Go. Mit 136 000 weiteren Haushalten nutzen mit 31,3 Prozent mittlerweile gut ein Drittel aller Sky-Abonnenten den Receiver des Pay-TV-Anbieters. Im Vorjahreszeitraum waren es 16,5 Prozent. Erst vor wenigen Wochen hat das Unternehmen zudem eine Version mit einer 2 Terabyte Festplatte vorgestellt. Der mobile Abrufdienst Sky Go konnte die Zahl der Kunden-Logins im Laufe des ersten Quartals um 3,2 Millionen auf insgesamt 15,2 Millionen Logins verbessern. Die Zahl der Kunden mit einer Zweitkarte kletterte um 28 400 auf 374 600. Im Vergleichszeitraum 2012 lag der Wert noch bei 215 800. Mit einer Steigerung um 99 300 betrugt die Zahl der Sky-Premium-HD-Kunden 1 613 400.
 
Angesichts der neuen Zahlen hat der Pay-TV sein Ziel, 2013 weiter zu wachsen und das Gesamtjahr 2013 mit einem positiven EBITDA abzuschließen, bestätigt. Die steigenden Zahlen zeigten, dass die Kunden auf das Angebot des Unternehmens reagieren, so Sky-Chef Brian Sullivan. Daher wolle man die Messlatte in diesem Jahr noch höher legen. [fm]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

57 Kommentare im Forum

  1. AW: Sky: Über 40 000 neue Kunden und schwarze Zahlen Eine SSNHD-App soll es also geben. Auch für Android?
Alle Kommentare 57 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum