Sony/Samsung: Zwei Mrd. Dollar für neue LCD-Fabrik

0
13
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Seoul – Die beiden asiatischen Elektronikkonzerne Samsung Electronics und Sony wollen ihre Produktion von Flachbildschirmen in Südkorea ausbauen.

Wie die japanische Wirtschaftszeitung „Nihon Keizai Shimbun“ am Montag berichtete, hätten beide Konzerne eine Grundsatz-Vereinbarung für das Gemeinschaftsunternehmen S-LCD Corp getroffen.
 
 
 

Damit ist der Bau einer zweiten Fabrik für die achte Generation von LCD-Flachbildschirmen beschlossen worden. Beide Unternehmen wollen insgesamt 2 Milliarden Dollar in das Werk investieren. Die neue Produktionslinie wird voraussichtlich im Herbst 2007 mit einer monatliche Kapazität von 50 000 Einheiten beginnen. Die Pläne sollen bis Ende Juni oder Anfang Juli unter Dach und Fach sein.
 

Samsung will seine Umsätze vor allem in Europa in diesem Jahr durch den Boom bei Flachbildfernsehern kräftig ankurbeln. Auf dem europäischen Flat-TV-Markt möchte Samsung rund vier Mio. Geräte zu verkaufen. Insgesamt sollen den Samsung-Prognosen zufolge 2006 europaweit rund 20 Mio. Flachbildfernseher über die Ladentische gehen. Vor allem die Fußball-WM dient als Anreiz für die Anschaffung eines der flachen Geräte. [lf]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert