Springer beteiligt sich an türkischer Sendergruppe Dogan TV

0
6
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Berlin – Axel Springer hat mit dem türkischen Medienkonzern Dogan Yayin Holding A.S. einen Vertrag über den Erwerb einerBeteiligung von 25 Prozent an der Dogan TV Radyo Yayin Yapim ve Haber Ajansi A.S (Dogan TV) abgeschlossen.

Dogan TV ist eines der größten Fernseh- und Rundfunkunternehmen in der Türkei mit einen Zuschauermarktanteil von 24 Prozentsowie einen Werbemarktanteil von 36 Prozent.

Der Kaufpreis für die 25-prozentige Beteiligung beläuft sich nach Angaben von Springer zunächst auf 375 Millionen Euro. Der Kaufpreis kann bis Ende 2014 einer Anpassung unterliegen, deren Umfang von der Wertentwicklung der Beteiligung abhängt. Zwei von sieben Verwaltungsratsmitgliedern bei Dogan TV wird Axel Springer stellen.
 
Dogan TV verfügt über drei landesweite TV-Sender: den Unterhaltungssender Kanal D, das kürzlich übernommene Star TV und CNN Turk, das als Joint Venture mit Time Warner betrieben wird. Daneben gehört der Gesellschaft 15 über Satellit und Kabel verbreitete Spartenkanäle, die beiden Sender EuroD und EuroStar, die in Europaausgestrahlt werden, sowie drei türkische Radiostationen. In der ersten Jahreshälfte 2006steigerte Dogan TV nach ungeprüften Angaben seinen konsolidierten Umsatz im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 68 Prozent auf EUR 157,8 Mio. Das EBITDA legte im gleichen Zeitraum um 212 Prozent auf EUR28,6 Mio. zu. Das Unternehmen beschäftigte im ersten Halbjahr 1.248Mitarbeiter.

Dr. Mathias Döpfner, Vorstandsvorsitzender der Axel Springer AG, erklärte, dass Axel Springer durch den Erwerb der Beteiligung einen weiteren Schritt in der Umsetzung der Strategie derInternationalisierung und der Digitalisierung mache. „Wir wollen uns an führenden TV-Sendergruppen in solchen europäischen Märktenbeteiligen, in denen Axel Springer entweder im Printbereich bereitspräsent ist oder in denen wir starkes Wachstum erwarten. „, so Döpfner. [sch]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert