„Steve Jobs ist tot“: CBS trennt sich von Moderatorin wegen Ente

17
15
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Auf der Webseite „CBSNews.com“ moderierte die Kanadierin Shira Lazar seit Mai dieses Jahres eine Onlineshow. Weil sie jetzt über Twitter fälschlicherweise behaupt hat, dass Steve Jobs gestorben sei, hat sich CBS von ihr getrennt.

US-Medienberichten zufolge sei die Meldung über den angeblichen Tod des ehemaligen Apple-Chefs am Freitagnachmittag (Ortszeit) in Netz gestellt worden. Nur wenige Minuten später sei sie von Lazar wieder gelöscht worden, doch die Meldung habe sich schnell im Internet verbreitet. Bereits kurze Zeit später stellte die Kanadierin in zwei Twitter-Meldungen klar, dass es sich dabei um eine Falschmeldung handelt und entschuldigte sich.

Dem US-Sender CBS gefiel diese Ente offenbar gar nicht. Übereinstimmenden US-Medienberichten vom Samstagnachmittag (Ortszeit) zufolge hat sich CBS von Shira Lazar und ihrer Webshow getrennt. Die von ihr moderierte Sendung „What’s Trending“ wird von der Firma Disrupt Group produziert, die sie mitgegründet hat. CBS habe der Show keine Inhalte zur Verfügung gestellt, stattdessen konnten Zuschauer mit selbstgedrehten Videos zur Berichterstattung beitragen. [dm]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

17 Kommentare im Forum

  1. AW: "Steve Jobs ist tot": CBS trennt sich von Moderatorin wegen Ente Hat es gereicht um den Aktienkurs kurzzeitig zu drücken? Vielleicht wollte sie nur ein paar Anteile erwerben...
  2. AW: "Steve Jobs ist tot": CBS trennt sich von Moderatorin wegen Ente zu heftig. vorallem nachdem sie laut artikel wenige minuten später schon klar stellte was wirklich los ist und sich 2 mal über twitter entschuldigte. CBS hat nur nach einem grund gesucht sie sowieso los zu werden.
Alle Kommentare 17 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum