Studie: 95 Prozent der Jugendlichen nutzen Whatsapp

27
44
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Am Freitag werden die Ergebnisse der JIM-Studie 2016 veröffentlicht. Schon jetzt liegen erste Erkenntnisse der repräsentativen Studie über das Medienverhalten der Jugendlichen in Deutschland vor.

95 Prozent der Jugendlichen zwischen zwölf und 19 Jahren in Deutschland tauschen sich regelmäßig über WhatsApp aus. Das ist eines der Ergebnisse der JIM-Studie 2016. Sie wird vom Medienpädagogischen Forschungsverbund Südwest in Zusammenarbeit mit dem Südwestrundfunk durchgeführt. 1.200 Jugendliche zwischen 12 und 19 Jahren wurden dabei im Frühsommer 2016 telefonisch befragt.

Die beliebtesten Apps hinter Whatsapp sind Instagram, Snapchat und Facebook. Während Instagram und Snapchat vor allem bei Mädchen und jungen Frauen beliebt sind, werden Whatsapp und Facebook von beiden Geschlechtern gleich häufig genutzt. Im Vergleich zum Vorjahr gewann vor allem Snapchat an Beliebtheit. Aber auch bei Instagram und Whatsapp ist der Anteil der Nutzer gestiegen. Bei Facebook hingegen ist ein Rückgang zu verzeichnen.
 

Die Befragung zeigt außerdem einen Altersverlauf. Instagram wird vor allem bei den 14- und 15-Jährigen genutzt, Snapchat wird ab 14 Jahren interessant, während Facebook bei den Jüngeren kaum noch Bedeutung hat. Nur Whatsapp ist bei allen Altersgruppen gleich relevant. Die JIM-Studie erhob auch Daten zur Bewegtbild- und Musiknutzung, zu Smartphone und Schule sowie zum Zusammenhang von Smartphones und Stress.
 
Außerdem wurden Basisdaten zum Freizeitverhalten sowie Mediennutzung der Jugendlichen erhoben. Alle Ergebnisse der Studie werden am Freitag in der Popakademie Mannheim vorgestellt. [km]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

27 Kommentare im Forum

  1. Wer seinen Freunden eine ganz besondere Freude machen möchte, kann den Chatverlauf bei Whatsapp als Buch verschenken. Hört sich behindert an? Ist es auch, aber da sich damit Geld machen lässt, ist wohl keine Idee dumm genug! ...
Alle Kommentare 27 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum