Studie: Flatrate-Modelle im Mobilfunk haben keine Zukunft

19
10
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Die aktuellen Paket-Strukturen im Mobilfunk sollen mittelfristig keine Zukunft mehr haben. Flatrates mit Volumenbegrenzung seien zu untransparent, so eine aktuelle Studie. Immer mehr Nutzer legen mittlerweile Wert auf Übersichtlichkeit der Angebote.

Die derzeitigen Flatrate-Tarife mit Volumenbegrenzungen der Mobilfunker haben laut einer Studie des Unternehmensberaters Deloitte keine Zukunft. Den Verbrauchern gehe es neben einer individualisierten Anpassung ihres Mobilfunktarifs an ihre Nutzungsgewohnheiten vor allem um mehr Transparenz und Übersichtlichkeit. „Für die Anbieter kommt es deshalb umso mehr darauf an, den richtigen Weg zwischen Personalisierung und Benutzerfreundlichkeit zu finden“, sagt Andreas Gentner, Partner und Leiter TMT EMEA bei Deloitte.

Bisherige sogenannte Flatrates würden nicht zu mehr Transparenz beitragen. Über 40 Prozent der Nutzer kennen nach Angaben der Studie ihr Datenvolumen nicht. Eine verständliche Kommunikation sei laut Deloitte nicht nur sinnvoll, sondern sogar dringend geboten. Neue Tarifangebote sollten die zunehmend heterogene Nutzung mobiler Dienste reflektieren – vom Heavy User bis zur breiten Masse. Dabei geht es vor allem um die vier Bausteine Datenvolumen, Bandbreite, Endgeräte und Content.
 
 

[mh]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

19 Kommentare im Forum

  1. AW: Studie: Flatrate-Modelle im Mobilfunk haben keine Zukunft Bei dieser Meldung ist es wirklich wichtig, den Zusammenhang nicht zu zerreißen.
  2. AW: Studie: Flatrate-Modelle im Mobilfunk haben keine Zukunft Tolle Studie... Natürlich sind begrenzte mobile Datenpakete nicht gut. Aber ich glaube kaum, dass die Anbieter das ändern werden.
  3. AW: Studie: Flatrate-Modelle im Mobilfunk haben keine Zukunft Ich darf ohne eine Studie vermuten, dass eine wirkliche Flatrate dennoch Zukunft hat. Das Problem scheint mir nämlich nicht die Flatrate zu sein, sondern die im Kleingedruckten versteckten Einschränkungen.
Alle Kommentare 19 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum