Südkorea: 600 000 Mobil-TV-Seher anvisiert

0
11
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Seoul – Laut dem Sat-basierten Mobil-TV-Sender TU Media haben sich innerhalb von 3 Monaten mehr als 100 000 Nutzer für den DMB-Service entschieden.

Der südkoreanische Mobilfunkbetreiber SK Telecom und dessen Tochter TU Media hatten im Mai dieses Jahres den weltweit ersten satellitenbasierten DMB-Service über Handy eingeführt (DF berichtete). Wie ein Sprecher von TU Media sagte, sind diese 100 000 Nutzer ein wichtiger Meilenstein und Indikator dafür, dass Satelliten-DMB feste Wurzeln in Südkorea schlägt.
 
TU Media bietet momentan neun Video-Kanäle mit den Inhalten Drama, Sport, Spiel, Nachrichten, Musik und Film an sowie 25 Radiokanäle. Das Angebot gibt es für 16 Euro Bereitstellungsgebühr und eine monatliche Gebühr von rund 10 Euro. Gegenwärtig gibt es nur fünf für den Empfang von Sat-DMB-Dienste geeignete Handymodelle auf dem Markt, bis Jahresende soll die Zahl auf 15 ansteigen.
 
Die kleineren Mobilfunkbetreiber KTF und LG Telecom wollen ihre satellitenbasierten Angebote nächsten Monat vorstellen. [mg]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert